Vereinsbetreuer werden

Einzigartig: Fürstenfelder Andreas Glaser holt Krone in der KM I und KM II

Der Sportklub Fürstenfeld belegte in der Spielzeit 21/22 in der Landesliga den 9. Tabellenrang. Eine Platzierung mit der man sich bei der Truppe von Trainer Sascha Stocker soweit zufrieden zeigt. Der Coach zum Abschneiden: "Ich bin im Winter mit dem Auftrag zum Verein zurückgekommen, die Mannschaft zu verjüngen bzw. weitestgehend auf neue Beine zu stellen. Das ist uns soweit gelungen. Der Trainerstab wurde ebenso vergrößert, wir arbeiten auch mit einem Video-Analysten. Es muss aber auch festgehalten werden, dass wir in der Rückrunde oftmals mit veränderter Aufstellung agierten. Der Grund dafür war, dass wir auch unsere Zweiervertretung in der spielstarken Unterliga Süd entsprechend verstärken wollten. So ist es uns dann auch gelungen, dort als Aufsteiger die Klasse zu halten" - so Trainer Stocker.

 

GlaserAndreas

Ein vertrautes Bild in Fürstenfeld: Die Mannschaft darf über einen Treffer von Andreas Glaser jubeln.

 

Andreas Glaser hat wesentlichen Anteilung am Erfolg beider Teams

Der 33-jährige Kapitän Fürstenfelder Kapitän schaffte in der Saison 21/22 ein Kunststück, dass seinesgleichen in Österreich kein zweites Mal vorkommt. Denn der umtriebige Angreifer schaffte es sowohl in der KM I, wie auch in der KM II, sich die vereinsinterne Schützenkrone zu krallen. In der Landesliga bringt er es in 29 Einsätzen auf 16 Treffern. Damit belegt er in der Torschützen-Endabrechnung in der Liga hinter dem Voitsberger Alexander Rother (Voitsberg), Lukas Tomic (Bruck) und Thomas Hirschhofer (Leoben) den hervorragenden vierten Platz. In der Kampfmannschaft II, die eben erst in die Unterliga Süd aufgestiegen ist, bringt es der Stürmer in vier Einsätzen auf 6 Tore. Was gleichbedeutend damit war, dass Söchau/Fürstenfeld II den Klassenverbleib sicherstellen konnte. Andreas Glaser hält dem Verein bereits seit Juli 2014 die Treue.

 

ZUR KOLUMNE 

Andreas Glaser befasst sich auch sehr viel mit der mentalen Stärke, die oftmals noch nicht so richtig wahrgenommen wird. Mentalcoach Wolfgang Seidl (Gastbeitrag) führte mit dem Kapitän ein ausführliches Interview zu diesem Thema.

  

Fotocredit: www.RIPU-Sportfotos.at

© Robert Tafeit

 


Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Transfers Steiermark

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter