Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spiel der Runde

Spiel der Runde 20: Heiligenkreuz gegen Wildon

altDas Spiel der Runde 20 in der steirischen Sparkassen Landesliga steigt in Heiligenkreuz. Der TUS Heiligenkreuz am Waasen empfängt um 16 Uhr den SV Raiffeisen Wildon. Wer hätte sich noch am Beginn der Hinrunde gedacht, dass man das Spiel im Frühjahr Kellerduell nennen wird. Es ist nämlich tatsächlich eines. Sowohl die Wildoner als auch die Heiligenkreuzer haben das Abstiegsgespenst im Nacken. Heiligenkreuz konnte vergangene Woche in Kindberg wenigstens ein Remis holen. Für Wildon gab es wohl so etwas wie einen Schuss vor den Bug. Man ging zu Hause gegen Liezen mit 0:6 unter. Wir haben uns die Partie etwas genauer angesehen. 

Starke Kader auf beiden Seiten

Vom Kader her dürften eigentlich weder die 'Kreuzer noch die Wildoner hinten dabei sein. Gut, Wildon hat zwar erst im Winter ordentlich und gut eingekauft, doch schlecht war der Kader schon im Herbst nicht. Jetzt kann Trainer Bernd Kovacic unter anderem auf Dean Maric, Ex-Spieler der Sturm Amateure, und Co. zurückgreifen. Dazu kommen Henry Darko oder Goalgetter Matthias Prödl. Heiligenkreuz setzt unter anderem auf Michael Rabko. Dazu kommen Sulaiman Mohsenzada und Gerhard Steinegger, der im Frühjahr wieder als Stürmer und nicht so wie im Herbst als Verteidiger eingesetzt wird. 

Abstiegsgefahr für beide

Auch wenn Wildon in der Tabelle fünf Plätze vor Heiligenkreuz und damit als Elfter rangiert, befinden sich die Südsteirer in Abstiegsgefahr. Nur drei Punkte trennt die beiden Teams voneinander. Auch wenn Heiligenkreuz um ein Spiel mehr in den Füßen hat als Wildon. Die Verantwortlichen Wildons sind sich dem aber bewusst. Nicht umsonst forderte Obmann Gerhard Kurzmann nach dem 0:6-Heimdababkel gegen Liezen eine Antwort. 

Vorteile für Heiligenkreuz?

Wie die Rollen verteilt sind, ist dementsprechend unklar. Zu Hause hat Heiligenkreuz vielleicht leichte Vorteile, doch Wildon hat es etwas gut zu machen. Gerade das könnte sich für die Hausherren als besonders gefährlich erweisen. Andererseits könnte Wildon diese Woche mehr Risiko nehmen. Das könnte den Heimischen womöglich auch in die Karten spielen. ligaportal.at erwartet jedenfalls eine hochspannende Partie. Der Sieger macht eine Schritt in die richtige Richtung. Für den Verlierer wird es enger und enger. 

von Redaktion

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung