Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Spielfreudige Lebringer legen Gnas in deren Stadion auf die Matte!

Am 10. Spieltag der Saison 17/18 kam es in der steirischen Landesliga zum Aufeinandertreffen des USV Gnas mit dem SV Lebring TIBA Gady Raiba. Und dabei konnten die Oststeirer ihre Sieglosigkeit nicht ablegen. Was zu Beginn der Meisterschaft geradezu spielend von der Hand ging, scheint jetzt nicht mehr funktionieren zu wollen. Was den Gnasern jetzt bleibt ist die Hoffnung in der nächsten Runde wieder einen Dreier verbuchen zu können. Noch ist ein Punktepolster gegeben, der dann aber schnell aufgebraucht auch wieder ist. Anders da schon die Sachlage bei den Lebringern, die mit konstanten Darbietungen ein seriöser Kanditat für einen Platz ganz vorne geworden sind. 

 

Sebastian Prattes markiert den Lebringer Treffer

Dieses Spiel gilt als richtungsweisend, geht es doch darum, wer sich nach weiter oben in der Tabelle orientieren kann.  Die Gnaser sind bereits seit fünf Spielen sieglos, demnach wird das gegen zuletzt stark agierende Lebringer wohl eine harte Nuss werden. So sollte es dann auch vom Start weg sein, die Gäste erweisen sich als sehr kampstark bzw. zielorientiert. Wenngleich die Kovacevic-Schützlinge doch alles in die Waagschale werfen, um endlich wieder einmal einen vollen Erfolg auf die Habenseite zu bringen. Gewinnbringendes können dann aber die Lebringer auf die Habenseite verbuchen. Ist es doch Sebastian Prattes, der die Gassmann-Schützlinge in der 33. Minute mit 0:1 in Führung bringen kann. Diesen knappen Vorsprung wissen die Lebringer dann doch entsprechend zu verwalten bzw. geht es mit diesem knappen Spielstand dann auch in die Halbzeitpause.

ManuelChristofLebring Bildgröße ändern

Manuel Christof & dessen Kollegen beim SV Lebring sind drauf und dran, den Kontakt zu den Top 3 herzustellen.

 

Die Gnaser agieren sehr oft zu umständlich

Gelingt es den Oststeirern jetzt im zweiten Durchgang den Schalter noch entsprechend umzulegen, um dann doch noch punktemäßig anschreiben zu können. Aber die Gäste haben soweit alles im Griff bzw. zeigt man sich nicht bereit aus der Balance bringen zu lassen. Bemühungen aufseiten der Gnaser sind zur Genüge vorhanden. Diese enden aber zumeist in der straff organisierten Lebringer Defensive. Zwar gelingt dem USV Gnas nach dem 0:2 durch Michael Wallner (51.) praktisch postwendend das 1:2 durch Stefan Klenner. Aber trotz heftiger Bemühungen gelingt es dann nicht mehr, noch auf die Siegerstraße zu finden. So sind es dann letztlich die Gäste, die wiederum anschreiben können. Tormacher Wallner markiert in der 90. Minute den doch verdienten 1:3-Spielendstand. In der nächsten Runde gastieren die Gnaser am Samstag, 7. Oktober um 15:00 Uhr, in Bad Radkersburg. Die Lebringer besitzen am Tag davor, mit der Startzeit um 18:45 Uhr, das Heimrecht gegen Bruck/Mur.

 

USV GNAS - SV LEBRING 1:3 (0:1)

Sportplatz Gnas, 300 Zuseher, SR: Thomas Gremsl

Torfolge: 0:1 (33. Prattes), 0:2 (51. Wallner), 1:2 (53. Klenner), 1:3 (90. Wallner)

Stimme zum Spiel:

Patrick Tomberger, Sektionsleiter Lebring:

"Am Auswärtssieg gibt es soweit nichts zu rütteln, wenngleich alles zum abrufen war, damit der Erfolg eingefahren werden konnte. In Gnas ist es immer sehr schwer zu spielen bzw. zu punkten. Aber wir haben diesmal einfach die nötigen Lösungen parat gehabt, um das Spiel zu gewinnen."

zum Landesliga LIVE TICKER

Bild: Richard Purgstaller

Robert Tafeit

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung