Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Durststrecke beendet! Leoben weist Radkersburg in die Schranken [Video]

Am 20. Spieltag der Saison 17/18, kam es in der steirischen Landesliga zum Aufeinandertreffen des DSV Leoben mit dem FC Servus Solar-Autohaus Peternel Bad Radkersburg. Und dabei gelingt es den Leobnern tatsächlich die lange Zeit der Sieglosigkeit zu beenden bzw. drei ganz wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg zu verbuchen. Für schwache Nerven war die ganze Angelegenheit wahrlich nichts. Denn bis zur 82. Minute deutet vieles auf einen Auswärtsdreier hin, dann aber spielt Leoben endlich einmal die Konter ertragreich fertig. So ist es dann Brajan Grgic, der in der 94. Minute (!) die Gäste ins Unglück stürzt bzw. für seine Farben endlich wieder einmal einen Sieg in trockene Tücher bringt. Demnach stottert der Motor dann auch weiter bei den Radkersburgern. Mit diesem Starensemble muss unterm Strich ganz einfach wesentlich mehr heraus schauen.

 

Leoben kann erfolgreich die Stirn bieten

Beim „Hochofenballett“ geht es drunter und drüber bzw. ist man das einzige Team, dass nach 19 Spieltagen, erst bei einem Sieg hält. Da ist dringender Handlungsbedarf gegeben, ansonsten könnte es Anfang Juni in Leoben mit dem Oberliga-Abstieg zum „Super-GAU“ kommen. Was dann Bad Radkersburg wohl sehr wenig kratzen wird. Zuletzt schaffte es Coach Mario Haas mit seiner Truppe gegen Fürstenfeld den ersten Frühjahrssieg einzufahren. Die Gäste sind dann auch vom Start weg bemüht das Zepter schnellmöglichst in die Hand zu nehmen. Aber mit viel Einsatzbereitschaft gelingt es den Obersteirern sich vorerst erfolgreich dagegen zu stemmen. Mit Fortdauer des Spiels kann sich Leoben dann auch in des Gegners Strafraum bemerkbar machen bzw. gelangt man zu den ersten Möglichkeiten. Der Aufsteiger hingegen ist sehr schaumgebremst unterwegs was prickelnde Torraumszenen anbelangt. Man agiert im Spielaubau viel zu umständlich, um den Gastgeber auch wirklich in Bedrängnis zu bringen - Halbzeitstand: 0:0.

Tor DSV Leoben 94

Mehr Videos von DSV Leoben

Die Gäste geben die Führung noch aus der Hand

Welcher Mannschaft gelingt es nun im zweiten Durchgang den Turbo zu zünden. Was dann wohl auch notwendig sein wird, will man hier noch einen vollen Punktezuwachs unter Dach und Fach bringen. Und Bad Radkersburg kommt dann nach einem "Kabinengeflüster" auch wesentlich engagierter von der Pausenzeit retour. Nach einer Drangperiode ist es dann Mitja Flisar, der den Aufsteiger in der 63. Minute mit 0:1 in Führung ballert. Was dann doch eine kalte Dusche für Leoben darstellt, gilt es doch nun erneut einem Rückstand hinterher zu laufen. Aber diesmal sollte die Einsatzbereitschaft der DSV'ler letztlich noch belohnt werden. Denn nachdem Meriton Kabashaj in der 82. Minute das 1:1 markiert ist es in der darauffolgenden Nachspielzeit Brajan Grgic, der für den DSV Leoben drei ganz wichtige Zähler sicherstellt - Spielendstand: 2:1. Am nächsten Spieltag gastiert Leoben am Sonntag, 15. April um 10:30 Uhr bei den KSV Amateuren. Bad Radkersburg besitzt bereits am Freitag mit der Startzeit um 19:00 Uhr das Heimrecht gegen Trofaiach.

 

DSV LEOBEN - FC BAD RADKERSBURG 2:1 (0:0)

Stadion Leoben, 300 Zuseher, SR: Michael Spörk

DSV Leoben: Peckovic, Kabashaj (85. Machacek), Rinner, Pagger, Hubmann, Tomic, Grgic, Schranz, Kosche, Damis, Petkov

FC Bad Radkersburg: Legat, Vindis, Kramar, Dejan, Puntigam, Flisar, Glavas, Zöhrer, Salentinig, Zilavec, Antolek (83. Mally)

Torfolge: 0:1 (63. Flisar), 1:1 (82. Kabashaj), 2:1 (94. Grgic)

gelbe Karten: Schranz, Kosche, Petkov bzw. Legat, Dejan, Salentinig

Stimme zum Spiel:

Heinz Karner, Sektionsleiter Bad Radkersburg:

"Wir haben uns aufgrund von Eigenfehlern bzw. Undiszipliniertheiten in den letzten zehn Minuten um die Früchte unserer Arbeit gebracht. Normalweiser müssen wir den knappen Vorsprung trocken nach Hause spielen, so aber wurden wir eiskalt ausgekontert."

zum Landesliga LIVE TICKER

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

 

  

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 23

Paul Koller von USV Raiffeisen Hatzendorf (1. Klasse Süd A) - hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 23 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung