Spielberichte Runde 25 kompakt

Vier Sieger brachten die Freitagabendspiele der 25. Runde in der 1. niederösterreichischen Landesliga hervor. SKU Ertl-Glasrunde25.png Amstetten verkürzte durch einen 2:0-Sieg in Mistelbach den Rückstand auf Tabellenführer SC Sollenau auf zwei Punkte. ASC Götzendorf gewann ebenfalls mit 2:0  in Kottingbrunn und hievte sich mit dem zweiten Sieg in Serie auf Rang 9. Einen überlebenswichtigen Dreier holte sich ASV Schrems im Abstiegskracher gegen SC Herzogenburg. Dabei drehten die Granitstädter einen 1:2-Rückstand noch in einen 5:3-Erfolg. Der Dreipunkter von SV Langenrohr bei SV Stockerau (2:1) bringt die Lenaustädter in arge Nöte. SCU Ardagger gegen SKNV St. Pölten Amateure (0:0) endete mit einem Unentschieden. 

ASK Kottingbrunn - ASC Götzendorf 0:2 (0:1)
Die Götzendorfer setzten ihren Lauf unter Neo-Trainer Markus Kernal fort und schlugen nach Sollenau auch Kottingbrunn. Lohn für diese Mühen war Tabellenrang 9. Nach 25 Minuten stellten die Gäste auf 1:0, als eine maßgeschneiderte Buger-Flanke von Petr Machan verwertet wurde. In der 83. flog der Kottingbrunner Miroslav Baranek nach Foulspiel mit Gelb/Rot vom Platz. Kurz vor Schluss besiegelte Daniel Nikic die Pleite für Kottingbrunn und sicherte ASC Götzendorf drei wertvolle Punkte.

FC Mistelbach - SKU Ertl-Glas Amstetten 0:2 (0:1)
Der Frühjahrslauf von FC Mistelbach wurde von einer starken Mannschaft aus Amstetten gestoppt. Die Panholzer-Elf begann stark und ging durch die personifizierte Torgefahr Robert Fekete mit 1:0 in Führung (5.). Bis zur Halbzeitpause verflachte das Spiel, die Defensive der Gäste war schier unüberwindbar. Da konnte auch ein Kopfball von Dusan Bestvina (40.) nichts daran ändern. Nach dem Seitenwechsel vergab SKU Ertl-Glas Amstetten zwei Großchancen am Stück, im Gegenzug köpfte Patrik Berthold an die Stange (59.). Elf Minuten später musste er nach Kritik mit Gelb/Rot vom Platz (71.). In Unterzahl drängten die Mistelbacher auf den Ausgleich, der eingewechselte Emir Dilic machte aber ebenfalls Bekanntschaft mit Aluminium (82.). Kurz vor Schluss entschied Daniel Milojevic die Partie für die Gäste aus Amstetten.

Video FC Mistelbach - SKU Amstetten

SV Stockerau - SV Langenrohr 1:2 (0:1)
Viel hatte sich SV Stockerau für dieses Spiel vorgenommen, am Ende stand die Jenisch-Elf aber mit leeren Händen da. Ein Treffer von Andreas Gelbmann knapp vor dem Pausenpfiff (45.) und ein Elfmeter-Tor von Andreas Koberger (87.) kurz vor Schluss bedeuteten einen weiteren Dreier für die im Frühjahr bärenstark auftretenden Langenrohrer. Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Gernot Baumgartner (55.), der Treffer half den Stockerauern in Summe aber nicht weiter.

SCU Ardagger - SKNV St. Pölten Amateure 0:0
Wieder ein Unentschieden für SCU Ardagger, dabei wäre für die Sovtic-Elf in diesem Spiel einiges drin gewesen. In der 10. Minute scheiterte Dieter Dirnberger in aussichtsreicher Lage mit einem Kopfball, zehn Minuten später mit einem Weitschuss. Auch nach der Pause wäre für das Team aus dem Mostviertel einiges möglich gewesen, doch auch in Überzahl (Maciej Sobczyk hatte in der 77. Minute Gelb/Rot gesehen) konnte SCU Ardagger kein Kapital in Form von Toren schlagen.

Video SCU Ardagger - SKNV St. Pölten Amateure

ASV Schrems - SC Herzogenburg 5:3 (1:1)
zum ausführlichen Spielbericht  

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten