Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. NÖN-Landesliga

Harte Saison wartet auf Ardagger

Ardagger ist seit Ewigkeiten Bestandteil der Landesliga. Das liegt keinesfalls am hohen Budget, sondern viel mehr an der guten Einkaufspolitik, an starken Trainern und an der Konstanz des Vereins. Doch heuer erwartet Sektionsleiter Wolfgang Riesenhuber eine ganz schwierige Saison. Weil die Transferzeit nicht nach Wunsch verlief.

Schon im letzten Jahr hatte Riesenhuber trotz guter Kontakte in die Slowakei und Tschechien große Probleme, einen guten Legionär zu finden. Mit Miroslav Sedlak fand man zwar einen soliden, gab diesen aber heuer im Sommer wieder ab. "Ich war an zwei sehr guten Spielern dran. Sie wollen aber nicht so weit fahren", so Riesenhuber. Außerdem verdienen mittlerweile die guten Tschechen in ihrer Heimat auch viel Geld, fahren wegen 100 Euro mehr nicht mehr nach Österreich. Da Ardagger einige junge Spieler, die nicht mehr in der Reserve, die in der Landesliga vom Verband nur als lästiges Anhängsel gesehen wird, spielen wollen, kommen auf Riesenhuber große Probleme zu: "Das wird die schwierigste Saison, seit wir in der Landesliga sind."

Mit Lettner von Haag konnte Riesenhuber gerade einmal einen neuen Spieler an Bord holen. Rapolter, Pfleger, Leimhofer, Zefi und Sedlak sind hingegen weg.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus