13 Gegentore: In Gänserndorf Süd brennt der Hut

Deutsch gaenserndorf-sued fcdeutsch-wagram atsvWagram wäre in dieser Saison bislang noch nicht positiv aufgefallen. Der 13:0-Erfolg über Gänserndorf Süd lässt aber alle von dieser Mannschaft sprechen. Vier Mal trugen sich Mario Kolinsky und Markus Keck in die Torschützenliste ein. Patrick Rehwald, Mario Zecevic, Nihat Sahan (2) und Bernhard Glatz sorgten für die restlichen Tore.

In Gänserndorf wusste man, dass es eines kleinen Wunders für einen Punktegewinn benötigen würde. Doch schon nach wenigen Minuten war klar, dass es ein richtig bitterer Abend für die Widowitz-Elf werden würde. Nihat Sahan eröffnete den Torreigen in Minute 12, von da an ging es Schlag auf Schlag. Mario Kolinski erhöhte mit einem lupenreinen Hattrick auf 4:0. Zur Pause lagen die Deutsch Wagramer bereits mit 6:0 in Führung.

Sieben weitere Tore in Halbzeit zwei

Beide Trainer wechselten zur oder kurz nach der Pause aus, am Spiel änderte sich aber wenig. Deutsch Wagram fuhr einen Angriff nach dem anderen und traf nach Belieben. Den Hausherren muss man aber zu Gute halten, dass sie trotz der vielen Gegentreffer die Nerven behalten haben, von groben Attacken Abstand genommen haben.