Auftakt vor rund 200 Fans - Eintracht Pulkautal dreht Match gegen Liganeuling Pleißing

USV Pleißing/W.
Eintr. Pulkautal

Vor heimischer Kulisse traf  USV Pleißing/W. im vorgezogenen Match der 13. Runde der 2. Klasse Pulkautal/Schmidatal auf SV Eintracht Pulkautal. Pleißing hoffte nach dem Wechsel von der 3. in die 2. Klasse auf einen positiven Start in die Saison, Eintracht Pulkautal wollte zum Auftakt drei Punkte mitnehmen. Im Juli des letzten Jahres trafen die beiden Teams bei einem Test aufeinander, den Eintracht Pulkautal glatt 10:0 gewann.

Gute Stimmung auf den Rängen - Pleißing trifft vor der Pause

Fast 200 Fans sorgen für eine tolle Atmosphäre und ein Match mit Derby-Charakter, Pleißing versucht von Beginn weg dagegenzuhalten, dies gelingt dem Liganeuling im ersten Durchgang sehr gut. Die Gäste haben mehr vom Match und finden die ersten Chancen vor, die Hausherren stehen aber hinten kompakt und suchen auch den Weg nach vorne.

In den ersten 30 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. In der 41. Minute erarbeitet sich Eintracht Pulkautal eine Topchance auf die Führung, wenige Augenblicke später jubelt aber das Team von Pleißing. Nachdem die Gäste im Mittelfeld den Ball verlieren, schaltet das Heimteam schnell um. Nach einer schönen Kombination und einer präzisen Hereingabe ist Kevin Seiter in Minute 44 zur Stelle und schließt den feinen Angriff zur 1:0 Pausenführung ab.

Gäste treffen in Anfangsphase der zweiten Halbzeit dreimal

Eintracht Pulkautal zeigt sich zu Beginn der zweiten Halbzeit stark verbessert und gleicht kurz nach Wiederanpfiff aus. Torschütze: Jakob Schreder, der nach schöner Kombination im 16er erfolgreich abschließt. Eintracht Pulkautal zeigt in den ersten 15 Minuten des zweiten Abschnittes eine gute Performance und dreht in dieser Zeit die Partie komplett.

 Matthias Dundler trifft in der 53. Minute mit einem Karcher aus 22 Metern zum 1:2 für die Gäste, wieder nur wenige Angriffe später ist auch der neue Legionäre Michal Meznik erstmals erfolgreich und versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 59 Minuten: 1:3.

Nach den raschen drei Toren in Hälfte 2 kontrolliert das Auswärtsteam das Geschehen, Eintracht Pulkautal lässt hinten fast nichts mehr anbrennen und kreiert nach vorne noch mehrere gute Möglichkeiten. Pleißing kann nach den drei Gegentoren dem Match keine Wende mehr geben, die Hausherren kommen noch zu einer guten Gelegenheit auf einen zweiten Treffer, müssen sich zum Auftakt der Meisterschaft aber 1:3 geschlagen geben.

Stimme zum Spiel:

Manfred Stiedl (Trainer Eintracht Pulkautal): "Wir haben schon in der ersten Hälfte mehr vom Spiel gehabt, konnten unsere Chancen aber nicht nutzen und Pleißing ging in Führung. In der ersten Hälfte waren wir schwach und haben zu viele Fehlpässe produziert, nach der Pause haben wir 15 Minuten sehr gut gespielt und aufgrund der zweiten Hälfte geht der Sieg in Ordnung."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten