Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Starke erste Halbzeit reicht - Kirchschlag schafft gegen Kaltenleutgeben versöhnlichen Hinrundenabschluss

Kaltenleutgeben
USC Kirchschlag

In der 13. Runde der Gebietsliga Süd/Südost duellierten sich der Tabellenfünfte ASK Kaltenleutgeben und der Tabellenachte USC Kirchschlag. In der letzten Runde verlor Kaltenleutgeben mit 1:2 gegen Ebreichsdorf II, Kirchschlag kassierte unter der Woche eine vermeidbare 3:4 Niederlage gegen die Wr. Neustadt Amateure. Beide Teams wollten zum Abschluss der Hinrunde noch einmal anschreiben, letzte Saison setzte sich im direkten Duell beide Male das Heimteam durch.


Kirchschlag mit gutem Start

Kirchschlag wollte sich für die letzte Niederlage rehabilitieren, die Gäste starten besser in die Partie, agieren kompakt und aggressiv gegen den Ball. Das Auswärtsteam geht auch rasch in Führung, nach einem Fehler des heimischen Keepers, der bei einem Abschlagversuch direkt zum gegnerischen Stürmer spielt, beweist Michael Scherz in Minute 5 Goalgetter-Qualitäten und rollt das Leder aus 25 Metern zum 0:1 ins leere Gehäuse.

Kaltenleutgeben findet nach dem frühen Gegentor vor 80 Fans nicht richtig in die Partie, dagegen legt Kirchschlag kurz darauf nach. In der 13. Minute, nach Balleroberung und schöner Kombination wird Bernhard Ungerböck im Strafraum zu Fall gebracht und Andras Dunai verwertet den fälligen Penalty zum 0:2. In der Schlussphase von Hälfte 1 erhöht das Geästetem noch einmal das Torkonto, Thomas Kirnbauer spielt einen Freistoß von der Seite in den Strafraum, Jürgen Hanke ist in der 34. Minute plötzlich völlig frei und stellt per Kopf auf 0:3. Bei den Hausherren keimt aber kurz vor der Pause noch einmal Hoffnung auf, nach Ballgewinn im Mittelfeld schaltet Kaltenleutgeben schnell um und Stefano Fenoli verkürzt nach 44 Minuten auf 1:3.

Intensive zweite Spielhälfte

In der zweiten Halbzeit kann Kirchschlag dem Spiel nicht mehr so den Stempel aufdrücken, die Gäste stehen defensiv aber sehr gut und lassen nur wenig zu. Kaltenleutgeben deutet nur bei Standards Gefahr an, es entwickelt sich ein intensives Match, das auch durch Fouls geprägt ist, doch der Schiedsrichter greift rasch ein.

Die Hausherren können der Partie im zweiten Abschnitt keine Wende geben, Kirchschlag findet noch Gelegenheiten auf den vierten Treffer vor. Es bleibt schließlich beim 3:1 Erfolg für das Gästeteam, damit überholt man noch Kaltenleutgeben in der Tabelle.

Stimme zum Spiel:

Josef Kirnbauer (Trainer Kirchschlag): "Wir haben sehr gut ins Spiel gefunden, waren kompakt und haben aggressiv gegen den Ball agiert, konnten zudem die Tore machen. Nach dem 3:0 kassierten wir nach einem Fehler das Gegentor, nach der Pause haben wir ein wenig die Struktur verloren, das Match wurde ruppiger, wir ließen hinten aber nicht mehr viel zu. Unterm Strich hat eine sehr gute Leistung in der ersten Hälfte gereicht und wir haben nach der vermeidbaren Niederlage im letzten Spiel doch noch einen guten Abschluss des Herbstes geschafft."

Der Beste bei Kirchschlag: Bernhard Ungerböck.

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung