Union Haag/Hausruck setzt sich mit Sieg über Peterskirchen auf Rang vier

In der 25. Runde der 1. Klasse Mitte West empfingdie  Union Haag/Hausruck den UFC Peterskirchen/Tumeltsham/Andrichsfurt. Die Gastgeber kämpfen noch um den vierten Tabellenplatz, während die Gäste theoretisch noch absteigen könnten. Dafür müsste es aber schon mit dem Teufel zugehen, denn die Petershofer - Elf hat drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz und zudem die klar bessere Tordifferenz. Verschreien will ich aber nichts, denn in dieser Runde gewannen sowohl die Union Gaspoltshofen und  die Stadl Paura Juniors. Zudem remisierte der SC Offenhausen, während Peterskirchen in Haag verlor. 

 

Frühes Tor bringt Ruhe ins Spiel der Hausherren

Von Beginn an entwickelte sich ein gutes Fußballspiel, in dem die Heimischen zwar überlegen waren, doch die Gäste versteckten sich keineswegs. Sie mussten allerdings einem frühen Rückstand nachlaufen, denn bereits in der sechsten Spielminute ein kurz abgespielter Corner und folgender Schuss an die Latte. Beim Abpraller reagierte Thomas Lindlbauer am Schnellsten und stellte auf 1:0 für die Gastgeber. Dieser Treffer gab den Haagern viel Sicherheit. Ein weiterer Treffer sollte aber nicht gelingen. 

Peterskirchen drängt auf Ausgleich - Haag kontert in Unterzahl

Nach dem Wiederanpfiff waren die Gäste besser im Spiel und drängten auf den Ausgleich. Erst faustete Ölschuster einen Schuss zur Seite weg und nach der folgenden Flanke reagierte er bei einem Kopfball von Zivcic bravourös. Dann schwächten sich die Heimischen auch noch selbst, denn Marcel Deller wurde nach einer Stunde wegen einer vermeintlichen Tätlichkeit vom Platz gestellt. Nun musste Robert Wiesinger auch die Taktik anpassen und ab sofort seine Mannschaft auf Konter lauern lassen. Einen davon nutzte dann der eingewechselte Michael Falkensteiner bereits in der Schlussphase zur 2:0 Vorentscheidung. 

Robert Wiesinger (Trainer Haag/Hausruck):
"Der Sieg ist durchaus verdient, auch wenn Peterskirchen dann mit einem Mann mehr spielbestimmend war. Wir haben dann nach einem Konter auch noch die Chance aufs 3:0 gehabt. In der ersten Halbzeit ist uns zudem möglicherweise ein Elfer vorenthalten worden." 

Die Besten:

Haag/Hausruck: Michael Steiner (DM) und Thomas Lindlbauer (RM)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter