Union Lasberg: Mit neuen Offensivkräften ins Frühjahr

Nach einem vierten Platz im Vorjahr ist die Union Lasberg auch in der aktuellen Saison der 1. Klasse Nord-Ost im oberen Drittel der Tabelle präsent und kam in der Hinrunde erneut als Vierter ins Ziel. "Wir sind mit dem Ziel in die Saison gegangen, mit dem Abstieg nichts zu tun haben zu wollen. Unsere Mannschaft hat dieses Vorhaben nicht nur realisiert, sondern die Erwartungen übertroffen. Zudem ist der Rückstand auf die Top-Teams wesentlich geringer als im letzten Jahr", ist Sektionsleiter Christian Tucho überaus zufrieden.

 

Stabil durch den Herbst

Nur gegen St. Valentin und in Bad Zell gingen die Mannen von Coach Michael Mahringer leer aus, in den übrigen elf Spielen feierten die Lasberger sieben Siege und teilten mit dem Gegner vier Mal die Punkte. "Wir sind mit einer Heimpleite gegten St. Valentin in die Saison gestartet, unsere Mannschaft hat sich davon aber nicht beirren lassen und ein starke Hinrunde absolviert. Es ist überraschend gut gelaufen und sind stabil durch den Herbst gekommen", spricht der Sektionsleiter die Tatsache an, dass lediglich der Herbstmeister aus Bad Zell weniger Niederlagen kassierte. Nur jeweils zwei Teams trafen öfter ins Schwarze bzw. erhielten weniger Gegentore. Die Union feierte vier Heimsiege und behielt in der Fremde drei Mal die Oberhand. "Auch wenn die Top-Drei sich abgesetzt haben, ist es super gelaufen. Wir sind wesentlich näher dabei als in der letzten Saison und können mit etwas Glück vielleicht noch Anschluss finden", liebäugelt Tucho mit einem möglichen Eingreifen in den Aufstiegskampf.

 

Zwei Zugänge - Trainingslager in Neuhofen/Ybbs

Beim Trainingsauftakt am kommenden Mittwoch wird Coach Mahringer mit Dominik Kerschbaummaier (Kefermarkt) und Michael Pölz (Sandl) zwei neue, offensive Mittelfeldspieler begrüßen können. "Dabei wird es vermutlich bleiben und freuen uns, dassd wir keine Abgänge verzeichnen", weiß Christian Tucho. Im ersten Testspiel trefffen die Lasberger am 1. Februar auf die Union Herzogsdorf/Neußerling. Am 5. März reisen die Kicker nach Niederösterreich und wollen sich im Trainingslager in Neuhofen/Ybbs den Feinschliff für die Rückrunde holen.

 

Richtungweisender Rückrundenstart

Obwohl die Top-Drei sich abgesetzt haben, könnte die Mahringer-Elf im Aufstiegskampf das Zünglein an der Waage sein. "Auch wenn wir keinen Druck verspüren, nehmen wir uns für die Rückrunde viel vor und werden im Frühjahr versuchen, ranzukommen, zumal die Ersten Zwei, Bad Zell und St. Oswald, in Lasberg zu Gast sind. Aber schon nach dem ersten Spiel werden wir wissen, wohin die Reise gehen kann. Sollten wir in St. Valentin gewinnen, ist noch etwas möglich - verlieren wir in Niederösterreich, hängen wir im Niemandsland der Tabelle fest, geht es in der Rückrunde dann nur noch um die Goldene Ananas", so Tucho. "Aber wir stellen uns der Herausforderung und wollen den Rückrundenstart erfolgreich gestalten".

 

Transferliste OÖ 1. Klasse Nord-Ost

 

Günter Schlenkrich  

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter