Union Schardenberg verliert auch Rückspiel in Feldkirchen/Donau und muss in 2. Klasse absteigen

Am Sonntagnachmittag gab es das Rückspiel in der Relegation zwischen dem Vertreter aus der 2. Klasse Mitte-Ost, Union Feldkirchen/Donau und der Union Schardenberg aus der 1. Klasse Nord-West. Das Hinspiel konnten die Feldkirchner mit 2:1 für sich entscheiden und sich damit eine gute Ausgangslage verschaffen. Diese wurde genützt und mit einem 1:0 Heimerfolg stieg man ungefährdet in die 1.Klasse auf. Schardenberg muss den bitteren Gang in die 2.Klasse antreten.

Guter Beginn der Gäste

Die Union Schardenberg spielte von Beginn an sehr offensiv und kam bereits in der 6.Spielminute zu einem ersten guten Angriff. Doch ein Querpass von Sebastian Mayr geht zum Gegner. In der 10.Minute kam Mayr zu einer weiteren Möglichkeit, doch er vergab. Die Hausherren traten in der 12.Minute das erste Mal offensiv in Erscheinung und konnten promt den Ball im Netz versenken. Doch die Unparteiischen gaben den Treffer aufgrund einer Abseitsstellung nicht. Danach war es bis zur Pause ein relativ ausgeglichenes Spiel mit nur wenigen zwingenden Szenen in den Strafräumen. Schardenberg konnte noch zweimal durch Freistöße einigermaßen gefährlich werden. In der 33.Minute köpfte Mayr den Ball nach einem Freistoß von Vitous knapp zwei Meter neben das Tor. Schlussendlich ging es mit dem Zwischenstand von 0:0 in die Kabinen.

Starke Defensivleistung der Feldkirchner im 2. Spielabschnitt

Nach der Pause stand Feldkirchen sehr stabil in der Defensive und spielte taktisch klug. Man ließ nicht viele Chancen zu und kam ab und an zu Entlastungsangriffen. Schardenberg operierte zunehmend mit hohen Bällen und konnte sich nur wenige gute Torszenen kombinieren. Der letzte Pass kam kaum an. Teilweise war auch das Ballglück auf der Seite der Hausherren. In der 56.Minute dann die Führung für die Heimischen. Nach einer Flanke von Felix Lindemann köpfte Michael Kehrer zum 1:0 ein. Dies änderte an der Schardensteiner Ausgangssituation, zwei Tore erzielen zu müssen nichts. Jedoch hätten zu diesem Zeitpunkt zwei Treffer nur für die Verlängerung gereicht. Man wurde zunehmend offensiver, war jedoch zu ideenarm im Angriff. Das Spiel wurde in den letzten 30 Minuten auch zerfahrener und war durch zahlreiche kurze Verletzungspausen aufgrund Krämpfe oder den Nachwirkungen eines Zweikampf immer wieder unterbrochen. Schardenberg konnte nicht mehr entscheidend zulegen und kam in der Schlussphase zu keinen zwingenden Tormöglichkeiten mehr. Feldkirchen spielte die Partie souverän zu Ende und fixierte schlussendlich den verdienten Aufstieg. Vor großartiger Kulisse konnten die Hausherren den Gang in die 1.Klasse bejubeln. Schardenberg muss nach einer durchwachsenen Saison in die 2.Klasse.

Beste Spieler:

Feldkirchen/D.: Michael Kehrer (ST), Felix Lindemann (RM)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter