4:1! Union Hofkirchen/Traunkreis gegen zunächst starke Kiss-Elf mit erfolgreicher Heim-Premiere [Video]

Hofkirchen/Trkr.
ASV Haidershofen

Am Samstagnachmittag empfing die Union Hofkirchen/Traunkreis den ASV RAIKA Haidershofen/Behamberg. Während die Union mit einem 4:1-Sieg in Sierning perfekt in die neue Saison der 1. Klasse Ost gestartet war, mussten die Niederösterreicher am vergangenen Wochenende gegen St. Marien eine Heimniederlage einstecken. Die Kiss-Elf präsentierte sich in diesem Match zunächst von ihrere besten Seite und ging auch in Führung. Kurz vor dem Pause drehten die Hausherren das Spiel aus dem Nichts und behielten am Ende erneut mit 4:1 die Oberhand. 

Starke Gäste mit verdienter Führung - Hofkirchener Doppelschlag aus dem Nichts

Rund 150 Besucher bekamen von Beginn an bärenstarke Gäste zu sehen. Der bissige und aggressive ASV dominierte das Geschehen und spielte zielstrebig nach vorne, in ihrer besten Phase verabsäumten es die Niederösterreicher jedoch, sich zu belohnen. Ausgerechnt als die Hofkirchener das Geschehen zusehends unter Kontrolle bekamen, gingen die Gäste nach einer halben Stunde in Front. Alexander Schopper luchste auf der rechten Seite einem Verteidiger den Ball ab und zirkelte das Leder ins lange Eck. Zehn Minuten später stellte die Heimelf von Coach Elmir Omeragic aus dem Nichts auf 1:1. Nach einem Angriff über rechts und einer Flanke, legte Christoph Zehetner ideal ab und Philipp Schuster beförderte die Kugel via Unterkante der Querlatte in die Maschen. Nach dem Ausgleich wurde es am Sportplatz hektisch. Zunächst reklamierten die Gäste eine vermeintliche Tätlichkeit von Schuster, kurz danach kam der linke Union-Flügel im ASV-Strafraum zu Fall - Kapitän Lorenz Föchterle verwandelte den strittigen Elfmeter. Nach dem Hofkirchener Doppelschlag lagen bei den Gästen die Nerven Blank. Der bereits verwarnte Patrick Maurhart sah erneut Gelb und flog mit der Ampelkarte vom Platz. Nach 45 Minuten ging es mit einer glücklichen 2:1-Führung der Union in der Kabinen. 

 

VideoTor ASV Haidershofen 29. Minute

Mit erneutem Doppelschlag macht Union gegen dezmierte Gäste Sack zu

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Bindreiter bekamen die Zuschauer ein völlig anderes Bild zu sehen. Die Hausherren nahmen nun das Heft in die Hand, bestimmten fortan das Geschehen und steuerten gegen dezimierte Gäste einem ungefährderte Sieg entgegen. Nach einer knappen Stunde durften sich die heimischen Fans über einen erneuten Doppelschlag ihrer Mannschaft freuen. Zunächst konnte Gästegoalie Rafael Aistleitner einen Schuss parieren, ehe Nico Pilz das Spielgerät ins leere Tor schob. Vier Minuten später war Mark Pataki nach einem kurz abgespielten Corner mit dem Kopf zur Stelle. Nachdem die Messe gelesen war, leistete sich die Union den Luxus, einige tolle Chancen zu vergeben. Die Zuschauer warteten bis zum Schluss vergeblich auf weitere Treffer, weshalb die Union Hofkirchen im zweiten Spiel den zweiten 4:1-Sieg feierte.

Walter Hochrieser, Sportchef Union Hofkirchen/Traunkreis:
"Es war ein komisches Spiel. Wir waren zunächst nicht vorhanden, die bärenstarken Gäste haben es aber verabsäumt, das Match vorzeitig zu entscheiden. Aufgrund der ersten 20, 30 Minuten hätte die Partie einen ganz anderen Verlauf nehmen können, umso mehr freuen wir uns über diesen Sieg. Im Vorjahr haben wir die ersten sechs Spiele allesamt verloren, heuer ist uns ein perfekter Saisonstart gelungen. Obwohl wir mit Verletzungen zu kämpfen haben, läuft es bislang ausgezeichnet".

 

Die Besten:  Philipp Schuster und Nico Pilz (beide Hofkirchen)

 

Günter Schlenkrich



 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter