Punkteteilung im Schlager - Tarsdorfer Serie hält an

Tarsdorf
Weng

Sie sind die beiden Mannschaften der Stunde in der laufenden Frühjahrssaison der 1. Klasse Süd-West powered by Teamsport Hofbauer. Im Schlager der Runde gegen den Tabellendritten und Sensationsaufsteiger SV Hargassner Weng behält die Union Tarsdorf ihre weiße Weste in der Rückrunde. Trotz guter Einschussgelegenheiten auf beiden Seiten bekommen die gut 100 Zuschauer keine Tore geboten.

Bei frühlingshaften Temperaturen schickte Tarsdorf-Coach Hans-Günter Bernauer eine top eingestellte Mannschaft aufs Feld, bei der Michael Friedl zum ersten Mal von Beginn an auflaufen durfte und vorneweg zum besten Mann am Platz avancierte. Die Heimelf zeigte mit gefälligem Spiel bereits in den ersten Minuten, dass man nicht zu Unrecht die Rückrundenmannschaft der Stunde ist. So vergab in der elften Minute Dominik Sommerauer nach idealer Flanke aus aussichtsreicher Position per Kopf nur knapp.
Zur Überraschung aller zeigte die Schreiber-Torfabrik aus Weng Respekt vor Tarsdorf und kam in Hälfte eins nicht richtig in die Gänge. Die Hausherren hatten das Zepter klar in der Hand, ohne jedoch zum Führungstreffer zu kommen. So schickte der umsichtige Schiedsrichter Andreas Spatzenegger beide Teams mit dem 0:0 in die Pause.

Torchancen nach der Pause

Nach Wiederbeginn kamen Vesely und Co. etwas besser aus den Startlöchern und so musste Keeper Christoph Mairhofer gleich nach einer Minute mit sehr gutem Stellungsspiel klären. Im Gegenzug konnte sich sein Gegenüber Dominik Friedl bei einem Krijezi-Kracher auszeichnen. In Minute 51 Riesenglück für Tarsdorf, dass ein Vesely-Kopfball am Aluminium landete. Dies dürfte die Heimelf wieder wachgerüttelt haben und diese fand prompt den Anschluss an die gute erste Hälfte. Mitte zweiter Halbzeit legten die Hausherren einen wahren Sturmlauf auf das Wenger Gehäuse los und kamen zwischen der 65. und 72. Minute zu vier hochkarätigen Chancen, die jedoch an der Querlatte, am Außennetz und am eigenen Unvermögen ihren Meister fanden.
Als sich schon alle mit dem Unentschieden abfanden, tauchte in der 86. Minute plötzlich Petr Vesely einschussbereit im Tarsdorfer Sechzehner auf, der seit Wochen in Hochform agierende Torhüter Mairhofer konnte mit einer Glanzparade den Punkt festhalten..

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter