SV Alkoven gewinnt Spitzenspiel in Offenhausen

 offenhausen scalkoven svIm Spitzenspiel des 12. Spieltags der 2. Klasse Mitte-Ost presented by Kreuzmayr kreuzten am Sonntag der SC Offenhausen und SV Alkoven ihre Klingen. Diese Begegnung hatte für die Zuseher einiges zu bieten. Neben dem heftigen Wind, der es für die Spieler nicht gerade leichter machte, gab es einen verschossenen Elfmeter und zwei Pfostentreffer. Krauss Kevin konnte das entscheidende Tor für die Gäste erzielen und seinen Coach Robert Müller über diesen wichtigen Auswärtssieg jubeln lassen.

Zwei Pfostentreffer, Manjic vergibt Elfmeter

Von der ersten Spieminute weg, war beiden Mannschaften die Bedeutung dieser Begegnung anzusehen, verlieren verboten war die Devise. Nach einem kurzen Abtasten waren es allerdings die Gäste die mehr vom Spiel hatten. in der 10. Spielminute war es Alkovens Kevin Krauss, dieser traf allerdings nur Aluminium. Nur wenige Minuten später pfiff der Unparteiische Elfmeter für die Gäste, Offenhausens Torhüter Marcus Heppner hatte Benjamin Lehner regelwidrig von den Beinen geholt. Der Schlussmann machte seinen Fehler allerdings wieder gut, konnte er den getretenen Strafstoß von Verner Manjic mit einer sehenswerten Parade abwehren. In der 25. Spielminute wackelte wieder der Kasten der Heimischen, diesmal war es Benjamin Lehner der nur Aluminium traf. Diese Aktion schien ein Weckruf für den Tabellen-Zweiten zu sein, kam die Rak-Elf nun etwas besser in diese Begegnung, Bernd Wiesinger und Stefan Unterberger vergeben allerdings gute Möglichkeiten.

Kevin Krauss lässt Müller-Elf jubeln

Nach dem Seitenwechsel waren es allerdings wieder die Gäste, die das Zepter in der Hand hielten. In der 51. Spielminute zieht Sulejman Vuciterna nach einer herrlichen Einzelaktion in den Strafraum, sein Schuss wird allerdings abgeblockt und bleibt an der Strafraumgrenze liegen. Kevin Krauss schaltete am schnellsten und trifft mit einem überlegten Schuss zum 0:1 für Alkoven. Verner Manjic hatte nur wenige Minuten später die große Chance auf das 0:2, doch er scheiterte am heute hervorragend aufgelegten Schlussmann Marcus Heppner. In der Schlussphase dieser spannenden Begegnung versuchten es die Heimischen mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, doch zwingende Chancen blieben aus. Somit blieb es beim knappen, aber durchaus verdienten Sieg der Müller-Elf aus Alkoven.

 

Robert Müller (Trainer SV Alkoven): Meine Mannschaft hat endlich wieder eine richtig gute Form gefunden, leider haben wir nur mehr eine Partie im Herbst. Der Sieg in Offenhausen geht meiner Meinung nach voll in Ordnung, hatten wir die klar besseren Torchancen und zudem einen Elfmeter verschossen.

 

Thomas Isak

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter