SV Kematen feiert dritten Sieg in Serie

schluesslberg svkematen innbach svBei widrigen Platzverhältnissen hatte der SV Kematen am Innbach am Sonntag in der 2. Klasse Mitte-Ost presented by Kreuzmayr den SV Schlüßlberg zu Gast. Bei starkem Wind und Regen konnte man allerdings mehr von einer Schlammschlacht als von einem Fußballspiel sprechen. Nichts desto trotz bekam die Zuschauer eine spannende Begegnung geboten, in der die Heimischen ihren dritten Sieg in Serie feiern konnten und den SV Schlüßlberg mit 3:1 bezwingen konnten.

 

 

SV Kematen a.I. mit Blitzstart

Die Heimischen legten einen Blitzstart hin, bereits nach 2. Minuten ging man in Führung. Stefan Nimmerfall bringt einen Stanglpass zur Mitte, Robert Schwarzenbrunner scheitert noch im ersten Versuch am Schlussmann des SV Schlüßlberg, doch Stipo Bosnjak kann den Abpraller zum 1:0 für die Heimischen über die Linie drücken. Die Gäste konnten in der 15 Spielminute zum ersten Mal gefährlich vor dem Heim-Tor auftauchen, doch Marvin Steiner kann klären. Der darauffolgende Eckball wurde auch brandgefährlich, ein Kematener köpfte den Ball ans eigene Lattenkreuz. In Minute 35. hatte Robert Schwarzenbrunner die große Chance auf das 2:0, dich dieser scheitert aus zehn Metern an Schlüßlbergs Keeper Patrick Pimingstorfer. Kurz vor dem Seitenwechsel können die Gäste ausgleichen. Ein Freistoß aus halblinker Position kann nicht geklärt werden und findet den Ball zum 1:1 in das Tor.

 

Kössldorfer bringt SVK auf die Siegesstraße

Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes neutralisieren sich beide Teams zunächst, Schlüßlberg ist die etwas aktivere Mannschaft. In der 60. Spielminute zappelt der Ball im Netz der Heimischen, der Schiedsrichter entscheidet allerdings auf Abseits. Der SV Kematen versuchte in dieser Phase des Spieles über Kontor gefährlich zu werden. In der 72. Minute bringt Florian Kössldorfer die Kematener mit einem überlegten Schlenzer mit 2:1 in Führung. Nur wenige Minuten nach der Führung wurde Clemens Breinbauer nach einer Tätlichkeit völlig zu Recht vom Unparteiischen ausgeschlossen. In der 87. Spielminute machte Robert Schwarzenbrunner mit dem 3:1 alles klar und der SV Kematen kann den dritten Sieg in Serie feiern.

 

Hans-Jörg Kronberger (Co-Trainer SV Kematen a.I.): Ein wichtiger Sieg für unsere Mannschaft, immerhin ist es der dritte Sieg in Serie und wir konnten mit diesem Sieg Anschluss an das Tabellenmittelfeld herstellen.

 

Thomas Isak

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter