Union Walding untermauert Aufstiegsambitionen

Nach einer durchaus passablen Hinrunde in der 2. Klasse Mitte-Ost, verstärkte sich DSG Union Walding in der Winterpause mit Fasching, Stöbich und Tausch gezielt, um im Frühjahr vielleicht sogar ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden zu können. Der Auftakt ist auf jeden Fall schon einmal geglückt, denn im ersten Rückrundenspiel schenkte man der 1b von SV Wallern gleich ein halbes Dutzend ein. 

 

Vorentscheidung bereits zur Pause

Die ersten Spielminuten verliefen ausgeglichen, doch nach der ersten Chance und dem zugleich ersten Tor bekamen die Heimischen das Geschehen immer mehr unter Kontrolle. Den Beginn machte Neuzugang Michael Fasching nach bereits sieben Minuten mit dem 1:0. Die Gäste waren zwar geschockt, gaben sich aber noch nicht geschlagen. Wirklich Zählbares brachten sie vor dem gegnerischen Tor aber nicht zu Stande. So waren es dann nach gut einer halben Stunde wieder die Waldinger, die mit der wohl schönsten Aktion des Spiels auf 2:0 stellten. Nach einer genialen Kombination im Mittelfeld über mehrere Stationen bediente der zweite Neuzugang, Dominik Stöbich, den Toptorjäger, Richard Schmaranzer, mustergültig, und letzterer hatte keine Probleme um sein Torkonto in dieser Saison auf zwischenzeitlich 15 zu schrauben. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Kabinen. 

Dreierpack von Scheftner

Nach dem Wiederanpfiff legten die Heimischen rasch nach. Johannes Martin Scheftner erhöhte nach gutem Vorchecking auf 3:0, doch wenig später konnte Huspek nach einem Eckball für die Gäste zwischenzeitlich auf 1:3 verkürzen. Die Freude darüber hielt aber nur kurz, denn keine zwei Minuten später stellte Scheftner mit seinem zweiten Treffer den alten Vorsprung wieder her. Und gleich darauf sorgte er mit seinem dritten Treffer am heutigen Nachmittag für eine komfortable und klare 5:1 Führung. Andreas Schimpl, Trainer der Union Walding, war zufrieden: "Von da an hatte das Spiel Freundschaftsspiel Charakter!" Bereits in der Schlussphase traf dann Schmaranzer noch zum 6:1 Endstand, wodurch er mit nun 16 Saisontoren die alleinige Führung in der Torschützenliste übernommen hat. 

 

Andreas Schimpl (Trainer Union Walding):
"Ich muss meiner Mannschaft gratulieren, denn sie hat genau das umgesetzt, was wir uns vorher vorgestellt haben. Wir wollen nun im Frühjahr alles geben, um vielleicht noch ganz vorne mitreden zu können."

Die Besten: Johannes Martin Scheftner, Paul Wild, Domink Stöbich (alle Union Walding) 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter