Zell/Pettenfirst bastelt an schlagkräftiger Mannschaft

Nach einer insgesamt durchschnittlichen Herbstsaison haben die Kicker des SV GW Zell am Pettenfirst am vergangenen Montag das Training wieder aufgenommen. Dabei waren beim Tabellenachten der 2. Klasse Mitte-West zwei neue Kaderspieler anwesend. "Unser Personal hat sich über den Winter geringfügig verändert, der Kader ist etwas größer geworden - sicher kein Nachteil", freut sich Sektionsleiter Peter Denk über die beiden Zugänge.

Neben Rene Poxleithner (Holzleithen) wird im Frühjahr auch der Deutsche Ronnie Fitsche das Zeller Trikot überstreifen. "Auch wenn in dieser Saison nach vorne nicht mehr viel möglich ist, möchten wir zumindest noch einen Platz gutmachen", ist Denk zuversichtlich. Das erste Testspiel bestreitet die Elf rund um Spielertrainer Robert Wiesinger erst am 26. Februar und trifft dabei am Kunstrasenplatz des BNZ Ried auf Meggenhofen. Im Rahmen der Vorbereitung halten die Zeller Anfang März im ungarischen Györ auch ein Trainingslager ab.

Obwohl der SV Zell versucht, seine Leistungen im Frühjahr zu stabilisieren bzw. zu verbessern, richtet man den Fokus aber auch schon auf die kommende Saison. "Im U16-Team stehen einige Talente und sollen diese behutsam an die Kampfmannschaft herangeführt und auch eingebaut werden", sagt der Sektionsleiter, der nicht ausschließt, dass im Sommer unter Umständen zwei Spieler wieder zurückkehren könnten. "Mit Saisonende laufen die Leihverträge von Eckl und Lang aus und werden mit beiden Gespräche über eine mögliche Rückkehr führen. Wir wollen in absehbarer Zeit wieder über eine schlagkräftige Mannschaft verfügen, die vorwiegend aus Eigenbauspielern bestehen soll."


Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at  

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter