Vöcklabruck: Mit Kantersieg an die Tabellenspitze

altaltIm Voralpenstadion kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Erstplatzierten nach der Auftaktrunde der 2. Klasse Mitte-West. Dabei konnte der Vöcklabrucker SC mit einem Kantersieg Absteiger Union Bruckmühl die Tabellenführung entreißen und führt und selbst die Liga an.

Die Gäste standen von Beginn an sehr tief. der VBSC tat soch sehr schwer, die doppelte Viererkette zu knacken. Nach einer herrlichen Flanke von Raphael Ecker verpasste Matthias Niehoff den Ball knapp (7.). Im Gegenzug ein Bruckmühler Konter, ein Schuss von Torjäger Wolfgang Kaltenbrunner konnte jedoch von der heimischen Abwehr abgeblockt werden. Nach rund einer Viertelstunde vergaben Niehoff und Senad Hadzic zwei gute Möglichkeiten der Gastgeber. Bereits nach 23 Minuten musste Bruckmühls Spielertrainer Sven Bichl einen Wechsel vornehmen: Für den verletzten Benjamin Leukermoser kam Harald Mayr ins Spiel. Kurz danach der verdiente Führungstreffer der Heimischen: Einen Ecker-Freistoß aus halblinker Position verlängerte Jakob Krocker mit dem Kopf und Hannes Grohs hatte keine Mühe das Leder zum 1:0 über die Linie zu drücken. Nach weiteren vergebenen Möglichkeiten von Hadzic, Krocker und Christoph Hochauer ging es mit einer knappen Vöcklabrucker Führung in die Pause.alt

Kurz nach Wiederbeginn die nächste Vöcklabrucker Chancer, nach einer Ecker-Flanke spitzelte Gabriel Spiessberger den Ball an Torwart Martin Osterkorn, aber auch am Gehäuse vorbei. Wenig später dann die große Ausgleichschance für die Gäste, doch Kaltenbrunner brachte alleine vor Goalie Robert Bikic den Ball nicht im Tor unter. In der Folge nahm die Heimelf von Trainer Markus Sturm wieder das Zepter in die Hand und startete Angriff auf Angriff auf das Bruckmühler Tor. In Minute  63 dann die Vorentscheidung, als Spiessberger nach einem Idealpass des eingewechselten Edis Kenjar auf 2:0 erhöhte. Nachdem Kenjar und Ecker zwei Möglichkeiten nicht nutzen konnten, war Ecker in der 70. Minute nicht zu halten und ließ auch Goalie Osterkorn keine Chance, 3:0. Nach dem vierten Vöcklabrucker Treffer durch Hadzic gelang den Gästen aus abseitsverdächtiger Position durch Michael Bischof das Ehrentor. Den Schlusspunkt setzten aber die Hausherren, fixierte abermals Hadzic nach herrlichem Kenjar-Pass den 5:1-Sieg des Vöcklabrucker SC.alt

Die Sturm-Elf war beinahe über die gesamte Spielzeit tonangebend und ließ der Union Bruckmühl, von der man nach dem 7:0-Kantersieg gegen Ampflwang wesentlich mehr erwartet hätte, keine Chance. Im Auswärtsspiel gegen Holzleithen möchten die Vöcklabrucker am Samstag ihre Tabellenführung verteidigen. Tags darauf bekommt es die Bichl-Elf auf eigenem Platz mit dem überaus stark in die Saison gestarteten ASV Niederthalheim zu tun.

Winfried Schwaighofer 

Fotos: Helmut Klein


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter