Spielberichte

Leader Pram fügt SV Zell/Pettenfirst erste Heimniederlage der Saison zu

Zu einem mit Spannung erwarteten Spiel kam es in der 19. Runde der 2. Klasse Mitte-West am Sportplatz in Ungenach. Der SV Zell/Pettenfirst empfing dabei den SV Pram. Die Gastgeber mussten sich in dieser Saison zuhause noch nie geschlagen geben und sind damit eines der heimstärksten Teams der Liga. Der diesmalige Gegner war allerdings niemand geringerer als der Tabellenführer aus Pram, der seinerseits in der Auswärtstabelle auf Platz zwei rangiert. In einem spektakulären Spiel mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten konnte schließlich die Hackinger-Elf als erste Mannschaft in dieser Saison in Ungenach gewinnen.

 

Pramer Feuerwerk in der ersten Halbzeit

Vor rund 100 Zuschauern starteten die Gäste aus Pram wie die Feuerwehr und konnten bereits in Minute zwei den Führungstreffer erzielen. Nach einem Pass in die Tiefe auf einen Pramer Kicker konnte dieser aus etwas abseitsverdächtiger Position den Ball quer legen, wo sich Torjäger Markus Stiglbrunner nicht zweimal bitten ließ und die Hackinger-Elf früh in Führung brachte. Nach diesem Tor drückten die Gäste weiter vehement auf das 0:2, welches in der 27. Minute dann auch fiel. Torschütze war Tobias Wiesner. Bereits zwei Minuten später das 0:3, nach einem langen Ball wurde das Leder von einem Zeller Verteidiger abgefälscht und fiel dem in abseitsverdächtiger Position stehenden Markus Stiglbrunner vor die Füße, welcher dann mit einem trockenen Schuss das 0:3 besorgte. Wiederum zwei Minuten später in der 31. Minute fiel das zu diesem Zeitpunkt hochverdiente 0:4, diesmal konnte sich Alexander Kumpfmüller als Torschütze feiern lassen. Mit dem 0:4-Stand ging es schlussendlich auch in die Kabinen.

 

Zell fängt sich und startet Aufholjagd - hektische Schlussphase

In der Pause stellte die Gröstlinger-Elf ihr System etwas um und startete gleich viel besser in die zweite Halbzeit. Durch gelungene Aktionen holte man sich Selbstvertrauen und kam in der 66. Minute auch zum ersten Treffer. Mario Lang tankte sich auf der linken Seite durch und schloss mit einem schönen Schuss zum 1:4 ab. In der 71. Minute gleich das nächste Tor für die Gastgeber: Ein Schuss von Mathias Aigner wurde von einem Pramer unhaltbar für Keeper Wittner abgefälscht und landete so im Tor. Bereits drei Minuten später war die Gröstlinger-Elf endgültig zurück in der Partie, als nach einem Eckball David Wenninger am höchsten stieg und den Ball zum 3:4 ins Tor köpfelte. In der 87. Minute sah Prams Torschütze zum 0:4, Alexander Kumpfmüller wegen Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Kurz vor dem Ende der Partie dann die Riesenmöglichkeit zum Ausgleich für Zell, doch David Wenninger scheiterte aus fünf Metern am sensationell reagierenden Wittner. Im direkten Gegenzug konnte schließlich Florian Mittermaier einen angreifenden Spieler im Strafraum nur mit einem Foul bremsen und sah dabei auch noch Gelb-Rot. Den anschließenden Strafstoß verwertete Markus Stiglbrunner zum entscheidenden 3:5 souverän. Nach diesem Tor sah dann auch noch ein zweiter Pramer die Gelb-Rote Karte, diesmal musste Tobias Wiesner das Feld verlassen. Am 3:5-Endstand änderte dies aber auch nichts mehr und so konnte Pram der Gröstlinger-Elf die erste Heimniederlage der Saison zufügen. Durch diesen Sieg bleibt man drei Punkte vor Offenhausen und hat auf Platz drei nun schon elf Punkte Polster. Zell/P. bleibt unverändert auf Rang sieben.

 

Stimme zum Spiel:

Gerhard Gröstlinger, Trainer SV Zell/Pettenfirst: "In der ersten Halbzeit war uns Pram in allen Belangen überlegen und haben auch in der Höhe verdient mit 0:4 geführt. Sie waren bissiger und aggressiver als wir und sind wie ein echter Tabellenführer aufgetreten. Das 0:1 und das 0:3 sind für mich trotzdem aus klaren Abseitspositionen gefallen. In der zweiten Halbzeit haben wir das System umgestellt und prompt besser gespielt. Nach dem 3:4 war es dann eine heiße Partie und wir hatten auch noch die Riesenchance auf den Ausgleich durch Wenninger."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter