Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Puchenau bleibt nach Auswärtssieg in St. Martin/Traun oben dran

Im Rahmen der elften Runde der 2. Klasse Mitte kam es unter anderem zum Aufeinandertreffen zwischen dem ATSV St. Martin/Traun und der Union Puchenau. Beide Teams, sowohl die Arslan- als auch die Hermann-Elf, gehören zum absoluten Establishment der Liga, wenngleich man alle Mühe hat, mit Westbahn, einem Tabellenführer ohne Patzer, Schritt zu halten. In diesem Spitzenspiel hatten beide Teams die Gelegenheit, mit einem Sieg dranzubleiben.

 

St. Martin mit dem besseren Beginn

Den besseren Beginn konnte in diesem mit Spannung erwarteten Match die Arslan-Elf aus St. Martin für sich reklamieren. Die Heimischen ließen in den ersten 20 Minuten den Ball gut laufen und ließen in dieser Phase die eine oder andere gute Chance aus Standardsituationen liegen. Nachdem diese Anfangsphase aus Sicht der Gäste überstanden war, kamen diese immer besser ins Spiel und gingen prompt in Führung. Nach einer schönen Einzelaktion von Stefan Arzt konnte dieser seine Mannschaft in Führung schießen. Nur fünf Minuten später war es erneut Arzt, der seine individuelle Klasse nützte und auf 0:2 stellen konnte.

Arzt mit Vorentscheidung im Schlager der Runde

Die Heimelf aus St. Martin konnte sich keine allzu großen Vorwürfe machen. Die Trauner spielten gut mit, in Sachen Effizienz konnte man an diesem Tag mit den Puchenauern jedoch einfach nicht mithalten. Nur zehn Minuten nach Wiederbeginn machte Stefan Arzt mit einem weiteren Treffer den Dreierpack perfekt. Den Schlusspunkt in einem zumindest in puncto Toren einseitigen Spiel setzt nach einer schön herausgespielten Aktion Alexander Hospodar, der von der Strafraumgrenze aus abzog und exakt in die lange Ecke traf. Mit einem hohen Maß an Genauigkeit und Abgebrühtheit konnten die Puchenauer dieses Duell Dritter gegen Zweiter für sich entscheiden. Die Hermann-Elf bleibt damit Spitzenreiter Westbahn auf den Fersen, während die Arslan-Elf einen weiteren Rückschlag im Aufstiegskampf hinnehmen muss.

Franz Tremel, Sektionsleiter Union Puchenau:
"In Summe war das heute relativ ausgeglichen. Wir waren nicht um so viel besser. In den ersten 20 Minuten war St. Martin die bessere Mannschaft, danach war es ziemlich ausgeglichen. Unser Ziel ist es nun, bis zum Winter den Rückstand auf die Tabellenführung nicht mehr größer werden zu lassen. Wir wollen die Vorbereitung dazu nutzen, uns spielerisch zu verbessern. Wir hoffen, dass es so weitergeht."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung