SV Lichtenberg mit souveränem 3:0-Auswärtssieg gegen Babenberg Linz

Am Samstagnachmittag trafen die Teams von Union Babenberg Linz und SV Lichtenberg in der 2. Klasse Mitte aufeinander. Die Gäste gingen dabei als klarer Favorit in das Spiel. In der bisherigen Saison bot der Absteiger starke Leistungen und steht somit verdient an der Tabellenspitze. Babenberg startete ebenfalls passabel in die aktuelle Spielzeit. Lichtenberg gab sich in diesem Spiel keine Blöße und siegte klar mit 3:0. 

 Überlegene Lichtenberger

Nach einem 1:1 im Duell der Reservemannschaften wollte es die Kampfmannschaft von Lichtenberg besser machen und mit einem Sieg die Tabellenführung untermauern. Dementsprechend offensiv trat man von Anfang an auf. In der 9. Spielminute gab es die erste Möglichkeit. Doch ein Weitschuss ging klar neben das Tor. Die Gäste blieben am Drücker und in der 19. Minute gab es einen Lattenschuss. Nur eine Minute später folgte die nächste Möglichkeit. Erst in der 27. Minute kamen die Hausherren das erste Mal ansatzweise gefährlich vor das gegnerische Tor. In der 33. Minute gab es einen Elfmeter für die Lichtenberger. Spielmacher Pavel Jerabek verwandelte und somit gingen die Gäste verdient in Führung. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Kabinen.

Entscheidung durch Mayr

In der 2. Halbzeit war das Spiel zunächst ausgeglichen. Beide Mannschaften versuchten Chancen zu kreieren. Babenberg wurde spürbar offensiver und agierte mutiger im Angriff. So kam man auch das eine oder andere Mal in die Nähe des gegnerischen Tores und auch zu Chancen durch Standardsituationen. Doch Lichtenberg stand in Summe betrachtet stabil in der Defensive und wartete geduldig auch Möglichkeiten zur Vorentscheidung. In Minute 63 gab es schließlich das 0:2 durch Christoph Mayer. Das Tor resultierte aus einem gut zu Ende gespielten Angriff. Nur 10 Minuten später sorgte Thomas Vondrak für die endgültige Entscheidung. Der Goalgetter der Lichtenberger netzte unhaltbar für den Keeper ein. Beim Stand von 0:3 war offensichtlich, dass Babenberg keine Punkte mehr mitnehmen würde an diesem Tag. Lichtenberg spielte in weiterer Folge die letzten  20 MInuten der Partie runter und ließ nichts mehr zu. Im Endeffekt ein hochverdienter Sieg der Gäste. Damit bleibt man an der Tabellenspitze und ist weiterhin erster Anwärter auf den direkten Aufstieg. Babenberg liegt auf Position fünf und ist auch noch im erweiterten Kreis der Anwärter auf Platz zwei und der damit verbundenen Relegation.

Beste Spieler:

SV Lichtenberg: Pavel Jerabek (M), Christoph Mayer (M)

Gabriel Molski, Trainer SV Lichtenberg:

"Ich möchte meiner Mannschaft ein großes Lob aussprechen, weil wir eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt haben. Wir wussten, dass der Gegner schwer zu knacken ist, aber unter dem Strich geht der Sieg in Ordnung. Wir genießen den heutigen Sieg, aber sind uns der schwierigen Aufgabe nächste Woche gegen Dardania selbstgverständlich bewusst!" 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter