2. Klasse Ost

Amateure Steyr: Aufstieg oder Substanzverlust

Der sofortige Wiederaufstieg in die 1. Klasse ist das erklärte Ziel der SK Amateure Steyr – sollte dieser nicht gelingen droht dem Tabellenzweiten der 2. Klasse Ost eine Abwanderungsbewegung der guten Spieler. Dieses Faktum spricht Sektionsleiter Josef Gruber im Gespräch mit unterhaus.at klar und deutlich an. Zudem berichtet der Funktionär von zwei Neuzugängen, gehen die Steyrer mit einem verstärkten Kader in den Aufstiegskampf.

Schiedlberg ist der Gejagte
Trainingsspiele und Trainingslager sind fixiert und der SK Amateure sieht sich in der Rolle des Jägers. Josef Gruber: „Trainingsbeginn ist am kommenden Dienstag. Am 4. Februar startet dann das erste Vorbereitungsspiel gegen Haid. Eine Woche später ist Ernsthofen unser Gegner. Am 18. Februar messen wir uns mit dem ATSV Neuzeug. Dann folgen noch Testspiele gegen Reichraming und Haidershofen. Unser Trainingslager wird von 8. bis 11. März in Leibnitz abgehalten. Als Abschluss der Vorbereitung folgt dann noch ein Testspiel gegen Bad Hall am 17. März. Unser Ziel ist ganz klar der Aufstieg. Wir haben eine sehr junge Mannschaft mit vielen talentierten Spielern. Wenn wir in dieser Saison den Aufstieg nicht schaffen sollten, werden uns wahrscheinlich viele Spieler verlassen. Der Gejagte sind jedoch nicht wir, sondern der Herbstmeister aus Schiedlberg. Für die Spieler, Funktionäre und Trainer ist natürlich das große Ziel der Wiederaufstieg in die 1. Klasse. Wenn wir den Aufstieg schaffen, wird wohl die Mannschaft zusammenbleiben und dann gibt es sicher auch die Option höhere Ziele anzustreben."

Mit zwei Verstärkungen in die Rückrunde
Noch vor Trainingsbeginn haben die Steyrer am Transfermarkt zugeschlagen. Die Stimmung in der Mannschaft ist ausgezeichnet. Josef Gruber: „In der Vorbereitung selbst gibt es keine besonderen Schwerpunkte. Durch das Trainingslager wird die Mannschaft sowieso noch näher zusammenrücken. Wichtig ist eine gute Stimmung in der Mannschaft und diese kann unser Training erzeugen und halten. Die Spieler unternehmen auch privat vieles gemeinsam, das stärkt natürlich das Gemeinschaftsgefühl und wirkt sich auch am grünen Rasen positiv aus. Es gibt auch neue Kicker die zu uns kommen werden. Dominic Striegl vom ATSV Stein und Alexander Piesinger vom SK Vorwärts Steyr werden im Frühling das Amateure-Trikot überstreifen. Legionär Martin Dostal wird uns verlassen, es steht aber noch nicht fest, zu welchem Verein er wechseln wird.“


Josef Krainer

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter