"Kirtag-Kicker" lassen SV Reichraming keine Chance

Union Adlwang
SV Reichraming

Am Samstagnsachmittag durften sich die Fans in der 2. Klasse Ost auf das Aufeinandertreffen zwischen der Union HOVA Adlwang und dem SV Reichraming freuen. Im Duell zweier Nachbarn aus dem Vorderfeld der Tabelle ging es in der Hova-Arena um wichtige Punkte. Nach einem enttäuschenden Remis gegen Weyer und einem spielfreien Wochenende nahmen die "Kirtag-Kicker" wieder Fahrt auf, feierten mit einem souveränen 4:0-Erfolg den fünften Saisonsieg und sind als einziges Team der Liga noch ungeschlagen. Die Reichraminger hingegen mussten die zweite Auswärtsniederlage in Folge einstecken.


Hausherren mit komfortabler 3:0-Führung

Vor rund 150 Besuchern nahmen die Hausherren sofort das Heft in die Hand. Die Union dominierte das Geschehen, zwingend agierten die Adlwanger aber nicht. Nach 25 Minuten schlugen die Heimischen aus ihrer Überlegenheit dann aber doch Kapital. Nach einem Freistoß von Domagoj Ivic wurde der Ball immer länger, klatschte an die Innenstange und zappelte schließlich in den Maschen. Zehn Minuten später musste Gästegoalie Helmut Kreindl erneut hinter sich greifen, als Zhan Manovski eine Ecke von Tomislav Dramac einnickte. Kurz danach beinahe der Anschlusstreffer. Christoph Schnelzer brachte den Ball an Union-Keeper Marijo Borac vorbei, Manuel Platzer kratzte das Leder jedoch von der Linie. Drei Minuten später konnten David Klinglmayr und Ivic eine Adlwanger Doppelchance nicht nutzen. Praktisch mit dem Pausenpfiff von Schiedsrichter Staudinger stellte die Union die Weichen endgültig auf Sieg, als Andreas Bart den 3:0-Halbzeitstand besiegelte.

Ivic setzt Schlusspunkt

Nach Wiederbeginn verwalteten die Hausherren das Ergebnis und ließen im zweiten Duruchgang nichts anbrennen. In Minte 53 entschärfte SVR-Keeper Krendl einen 20-Meter-Schuss von Bart. Wenig späterr schnupperten die Reichraminger am Ehrentreffer, doch zunächst konnte Union-Goalie Borac klären, beim zweiten Versuch traf Manuel Schink das Tor nicht. Kurz danach musste Adlwangs Nummer eins verletzungsbedingt den Platz verlassen, für Borac hütete Michael Friesenbichler fortan das Union-Tor. Die Hausherren hatten den "Dreier" in der Tasche, die Fans bekamen aber einen weiteren Treffer serviert. Ivic fixierte mit seinem elften Saisontor den 4:0-Sieg der Union Adlwang. Die geschlagenen Gäste mussten den Platz zu zehnt verlassen - Kapitän Schnelzer sah in der Nachspielzeit die Ampelkarte. Beide Mannschaften müssen am nächsten Sonntag wieder ran. Der SV Reichraming empfängt die Juniors aus Micheldorf, die "Kirtag-Kicker" sind in Maria Neustift zu Gast. 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter