Union Tarsdorf und Trainer Brandstätter gehen ab Sommer getrennte Wege

Mit 16 Punkten aus bislang elf absolvierten Spielen beendete die Union Tarsdorf die Herbstsaison auf dem siebten Tabellenplatz und damit im Mittelfeld der 2. Klasse Süd-West. Demnach stehen die Union-Kicker vor einer ruhigen zweiten Saisonhälfte, in welcher Form auch immer die Meisterschaft beendet werden kann. Ab Sommer wird dann aber ein neues Trainerteam die neue Saison in Angriff nehmen, verständigte man sich mit dem Trainerteam um Headcoach Nicki Brandstätter über eine Beendigung der Zusammenarbeit nach der Frühjahrsmeisterschaft.

Tätigkeit endet nach vier Jahren

In die bereits vierte gemeinsame Saison ging die Union Tarsdorf zuletzt mit dem Trainerteam um Nicki Brandstätter. Es wird zugleich die letzte sein, denn bereits jetzt steht fest, dass sich die Wege im Sommer trennen werden. „Wir als Trainerteam haben nun beschlossen, im Sommer bei der Union Tarsdorf aufzuhören und eine neue Herausforderung annehmen zu wollen.“, so Trainer Brandstätter im Gespräch mit Ligaportal.at.
Unterschiedliche Ansichten bezüglich der langfristigen Erfolgsplanung sollen schließlich dieses Ergebnis hervorgebracht haben. „Wir hätten gerne vorne mitgemischt, fehlt uns auf gewissen Positionen aber einfach die Durchschlagskraft. Der Verein möchte nur mit eigenen Spielern arbeiten, was auf jeden Fall auch der richtige Weg sein kann. Dies sind alles super Burschen, die sich zuletzt auch enorm weiterentwickelt haben. Wenn man aber eventuell auch aufsteigen möchte, fehlt beispielsweise ein 15-Tore-Stürmer, den wir aber im Verein momentan nicht haben.“, so Brandstätter weiter. Wie es um die Zukunft des baldigen Ex-Trainers steht ist vorerst noch ungewiss, wenngleich Brandstätter signalisiert, ab Sommer eine neue Herausforderung zu suchen.

Von Vereinsseite wurde die Entscheidung akzeptiert und bestätigt, dass die anstehende Trennung ohne Nebengeräusche verlaufen ist. „Wir sind dankbar für die vergangenen vier Jahre und wünschen dem Trainerteam Alles Gute für die Zukunft. Vielleicht kann uns ein frischer Wind ab Sommer auch nochmal in der Entwicklung weiterhelfen.“, so Sektionsleiter Philipp Gruber, der bereits Gespräche mit potentiellen neuen Übungsleitern führt.

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter