Union St. Peter am Hart belohnt starke zweite Hälfte mit Sieg

Im Sportzentrum Hart fanden sich am Sonntagnachmittag die Sportunion Raiffeisen St. Peter am Hart und die Union Tarsdorf ein, um die zwölfte Runde der 2. Klasse Süd-West auszutragen. Die Gastgeber spielen eine solide Saison und platzieren sich im Mittelfeld der Tabelle. Die Tarsdorfer stehen knapp hinter den ersten Drei, sind somit noch voll im Titelrennen. Dazu trägt die Siegesserie in den letzten Spielen natürlich positiv bei, was es den Heimischen noch schwerer machen dürfte, sich in dieser Partie zu behaupten. Genau das tun sie über 90 Minuten aber und sichern sich so den Sieg.

 

Später Ausgleich

Zuerst sieht es aber sehr gut für die Gäste aus - nach nur vier Minuten stellen die Tarsdorfer auf 0:1. Michael Scheffenacker zieht aus der Distanz ab, die Kugel wird abgefälscht und Heimkeeper Christian Damoser hat keine Chance mehr. Die Gäste reißen das Spiel ein wenig an sich, St. Peter wirkt etwas ideenlos und überlässt den Tarsdorfern auch die Kontrolle. Dadurch ergeben sich einige Möglichkeiten für die Gäste, doch die Führung können sie nicht ausbauen. Im Gegenteil, kurz vor der Pause gelingt den Gastgebern der Ausgleich. Schiedsrichter Florim Bobaj hat ein Handspiel eines Gästeverteidigers gesehen und entscheidet auf Strafstoß. Am Hart heißt der Mann für Elfmeter Dominik Schrattenecker, welcher auch sogleich beweist, warum er die Gelegenheit nutzen darf. Ohne ins Schwitzen zu kommen verwandelt er den Strafstoß zum Ausgleich.

 

Bektic mit Doppelpack

Nach der Pause wirken die Hausherren deutlich frischer und aggressiver als die Gäste. Sie wollen die Kontrolle über das Spiel, was nach kurzer Zeit mit einem Doppelschlag auch gelingt. Den ersten Treffer macht Semir Bektic nach einem Einwurf. Er wird angeworfen, nimmt sich die Kugel an und zieht aus der Drehung ab, der Ball passt perfekt ins Eck. Nur eine Minute später macht Bektic seinen Doppelpack perfekt. Von einem Innenverteidiger der Gäste erobert sich der Stürmer die Kugel und läuft auf Andreas Schmid zu, dem er anschließend keine Chance lässt. Den Schlusspunkt setzt dann Christian Tudan, der einen schönen Spielzug über außen vollendet.

 

Florian Hintermaier, Sektionsleiter Union St. Peter am Hart:

"Tarsdorf ist mit 0:1 in Führung gegangen, wir waren relativ unaufmerksam in dieser Situation. Generell war Tarsdorf in der ersten Hälfte besser, wir haben uns aber schon im Spiel gehalten. Mit dem Handelfmeter war das Quantum natürlich ein wenig auf unserer Seite. Nach der Pause sind wir weitaus stärker und bissiger aufgetreten. Der Doppelschlag von Bektic war natürlich der Knackpunkt im Spiel, und im Grunde war es da auch schon entschieden muss man sagen. Die erste Halbzeit war offen, in der zweiten haben wir Moral gezeigt. Wir haben das Momentum mitnehmen können und haben einfach besser gespielt. Es waren wirklich gewaltige Spielzüge auf unserer Seite dabei. Am Ende war der Sieg dann auch verdient."

 

Die Besten:

Union St. Peter a.H.: Florian Schwanninger (Innenverteidiger) und Semir Bektic (Stürmer)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter