Steinocher schießt Suben zum Heimsieg

Union Suben
ATSV Schärding

Die Union Suben und der ATSV HandyShop Schärding lieferten sich ein spannendes Spiel, das 3:2 endete. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.


Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der ATSV Schärding bereits in Front. Laszlo Somogyi markierte in der zweiten Minute die Führung. Bis zum nächsten Treffer neutralisieren sich die beiden Mannschafen. Ludek Steinocher schoss für Suben in der 17. Minute das erste Tor, ein wirklicher schöner Treffer aus großer Entfernung. Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit traf Arnel Rizvic für Schärding zur erneuten Führung (44.). Mit einem Tor Vorsprung für den Gast ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause.

Steinocher schockte den ATSV HandyShop Schärding und gleicht abermals aus. In der letzten Minute wird es dann laut in Suben. Steinocher trifft zum dritten Mal an diesem Tag und dreht somit die Partie zu Gunsten seiner Jungs. Mit Ablauf der Spielzeit schlug Suben den ATSV Schärding 3:2.

Die drei Zähler katapultierten die Union Suben in der Tabelle auf Platz zehn. Das Heimteam hat nun den ersten Saisonsieg eingefahren. Vorher hatte man eine Niederlage kassiert.

Auch wenn die Saison noch jung ist: Der Blick auf die Tabelle ist für Schärding wenig erfreulich. Nach der Niederlage rangiert der ATSV HandyShop Schärding nur noch auf Platz elf.

2. Klasse West-Nord: Union Suben – ATSV HandyShop Schärding, 3:2 (1:2)

  • 2
    Team - ATSV HandyShop SchärdingLaszlo Somogyi 0:1
  • 17
    Team - Union SubenLudek Steinocher 1:1
  • 44
    Team - ATSV HandyShop SchärdingArnel Rizvic 1:2
  • 64
    Team - Union SubenLudek Steinocher 2:2
  • 90
    Team - Union SubenLudek Steinocher 3:2

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter