UFC Riegerting hält Ausschau nach Torwart

In der abgebrochenen Saison der 2. Klasse West stand der UFC Riegerting am vierten Rang, war von den Aufstiegsplätzen aber einige Punkte entfernt. In der neuen Meisterschaft wollen sich die Innviertler erneut im Vorderfeld der Tabelle positionieren und am Kuchen mitnaschen. "Wir nehmen uns wieder einiges vor, wollen uns ähnlich stark präsentieren wie im Vorjahr und wenn möglich ganz vorne mitmischen", erklärt Sportchef Norbert Stieglbauer, der in diesen Tagen Ausschau nach einem Torwart hält.

 

Intensives Programm

Nach der Öffnung der Sportplätze kehrten die Mannen von Trainer Christian Huber im Mai auf den Platz zurück und arbeiten seither intensiv und ohne Pause. "Wir trainieren im Sommer praktisch durch. Zunächst mussten wir mit Abstand trainieren und die strengen Bestimmen befolgen, dennoch wurden die Einheiten gut angenommen. Die Trainingsbeteiligung ist sehr gut, werden die Einheiten stets von über 20 Kickern besucht", so Stieglbauer. Nach der gestrigen Absage der geplanten Partie gegen Eggerding soll am kommenden Freitag, gegen Mauerkirchen, erstmals getestet werden. "Wir haben die Vorbereitunhg schon im April durchgeplant und ziehen das Programm durch. Aktuell wird in der Woche drei Mal trainiert, dazu kommt am Wochenende ein Testspiel", weiß der Sportchef.

 

Auf der Suche nach einem Torwart

Die Übertrittszeit wird in Riegerting kaum oder keine Spuren hinterlassen. "Da bei unserem zweiten Torwart, Michael Gotthalmseder, nach einem Kreuzbandriss der Heilungsprozess nicht wie gewünscht verläuft und der Goalie noch nicht fit ist, sehen wir uns nach einem Tormann um, sind bislang aber noch nicht fündig geworden", hofft Norbert Stieglbauer, dass bis spätestens Mittwoch weißer Rauch aufsteigt. "Darüberhinaus ist nichts geplant, wird sich auch nichts tun und gehen demnach mit einem nahezu unveränderten Kader in die neue Saison".

 

Präsenz im Aufstiegskampf erwünscht

Im Innviertel ist man zuversichtlich, dass die Punktejagd planmäßig gestartet wird. "Auch wenn derzeit das eine oder andere Fragezeichen zu erkennen ist, gehen wir davon aus, dass die Saison am 16. August beginnt und bereiten uns darauf vor. Auch abseits des Rasens erwartet uns eine spannende Meisterschaft, zumal niemand weiß, wie mögliche Corona-Fälle den Saisonverlauf beeinlussen. Wichtig ist, dass sich der Verband darauf intensiv vorbereitet und ein klares und verständliches Regulativ erarbeitet", so Stieglbauer. "Wir möchten wieder ganz vorne dabei sein und im Aufstiegskampf wenn möglich bis zum Schluss mitmischen. Ein Top-Drei-Platz ist das erklärte Ziel, sollte es mehr werden, hätten wir nichts dagegen".

 

Transferliste

Testspiele-Übersicht 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter