TSU Hofkirchen/M. zeigt sich gegen Gallneukirchen überaus effizient [Video]

In der dritten Runde der Bezirksliga Nord stand am heutigen Nachmittag ein echtes Debütduell auf dem Plan. Noch nie zuvor hatte es ein Meisterschaftsspiel zwischen der TSU Hofkirchen/M. und dem SV pfs Gallneukirchen gegeben. Beide Teams waren Semioptimal in die Meisterschaft gestartet und hatten erst je einen Zähler auf dem Konto. Am heutigen Nachmittag lieferten sich die Akteure ein enges Aufeinandertreffen, mit dem besseren Ende für effiziente Gastgeber.

 

Umkämpftes Duell ab der ersten Minute

Beide Mannschaften also hoch motiviert die Punktekonten an diesem Sonntag zu erweitern, den besseren Auftakt schafften die Heimischen die schon nach wenigen Minuten den aktiveren Start hinlegen konnten und auch nicht lange später schon zu ersten Halbchancen kommen sollte. Nach etwa zehn Minuten gehen die Hausherren dann auch verdient in Front. Alexander Höglinger legt sich den Ball zu einem Freistoß an der Strafraumgrenze zurecht, nachdem zuvor eine Art Fehlerkette zum unnötigen Foul aus Sicht der Gäste geführt hatte. Der Hofkirchner trifft den Ball dann anschließend perfekt und verenkt die Kugel scharf im rechten Eck. Auch in der Folge waren es lange Zeit die Heimischen die den Ton angeben konnten, die Gallier verschliefen die erste Halbzeit ein bisschen, wurden dann zwar stärker und hatten vielleicht sogar den Ticken mehr Ballbesitz, richtig gefährlich schafften sie es aber fast nie bis vor den Kasten von Goalie Florian Gahleitner. Pausenstand 1:0.

 

Tor TSU Hofkirchen/M. 10

Mehr Videos von TSU Hofkirchen im Mühlkreis

 

Gäste machen das Spiel und Hofkirchen die Tore

Nach der Pause präsentierten sich die Gäste, ihres Zeichens Absteiger aus der Landesliga, dann deutlich verbessert. Die Gallneukirchener waren nun spielerisch das bessere Team und drückten auf den zu diesem Zeitpunkt bereits verdienten Ausgleichstreffer. Bei einer hunderprozentigen Chance agieren die Gäste aber nicht konsequent genug, die mangelnde Cleverness und Kaltschnäuzigkeit vor dem Kasten sollte sich durch die gesamte Spielzeit ziehen. Genau in der größten Drangphase des SVG schlugen die Heimischen dann eiskalt per Konter zu. Eine Viertelstunde vor dem Ende ist es Andreas Plöderl der einen solchen schnellen Gegenstoß mit dem zweiten Tor des Tages und zum 2:0 abschließt. So etwas wie die Vorentscheidung, denn in der Folge konnten die Gäste nicht mehr entscheiden zusetzen, ganz im Gegenteil. Kurz vor dem Ende erhöhen die Wiesinger-Schützlinge dann sogar noch auf 3:0 durch Tobias Wakolbinger. Am Ende ging der Sieg der Hausherren schon in Ordnung, fiel aber deutlich zu hoch aus. Mit etwas mehr Pärzision im Abschluss wäre für das neue Tabellenschlusslicht aus Gallneukirchen am heutigen Nachmittag aber bestimmt mehr möglich gewesen.

 

Stimme zum Spiel:

Peter Wiesinger, Trainer TSU Hofkirchen/M.:
"Wir haben gut begonnen und das Spiel kontrolliert. Nach dem herrlichen Freistoßtor wurde aber Gallneukirchen zusehends besser und im zweiten Abschnitt hatten sie dann die Kontrolle über das Spiel und auch die besseren Chancen. In einer Drangphase des SVG haben wir durch einen Weitschuss aber den zweiten Treffer erzielen können, das 3:0 war dann nur mehr Ergebniskosmetik. Gallneukirchen war heute optisch sicher das bessere Team, aber wir haben die Tore geschossen."

 

Die Besten:

TSU Hofkirchen/M.: Oliver Witti (ST) und Alexander Höglinger (LM)

SV Gallneukirchen: - 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter