Paukenschlag in Enns! Nach Rücktritt von Coach Schimpl, ESK auf Trainersuche

In der vergangenen Woche berichtete Ligaportal über die aktuelle Situation beim Ennser SK (Bericht: "Haben in den entscheidenden Momenten die Tore nicht gemacht"). Dabei erzählte Trainer Christoph Schimpl von einer bislang gut vorlaufenen Vorbereitung und einem gelungenem Trainingslager in Niederösterrech. Das Camp in St. Pölten hat jedoch Spuren hinterlassen, trat Schimpl, der im letzten Frühjahr als Co-Trainer tätig gewesen war und seit Sommer als Chef-Trainer die Verantwortung getragen hatte, zurück. Dreieinhalb Wochen vor dem Rückrundenstart hält der Tabellenneunte der Bezirksliga Ost intensiv Ausschau nach einem neuen Coach.

 

Nach Sachbeschädigungen einiger Spieler während des Trainingslagers zieht Christoph Schimpl die Konsequenzen

"Beim Trainingslager haben einige Spieler die sportliche Einstellung vermissen lassen und am Gelände des Sportzentrums St. Pöllten unter Alkoholeinfluss Sachbeschädigungen begangen. Diese Vorkomnisse müssen noch abgeklärt werden, Beweisvideos sind bei der Polizei aber bereits aktenkundig. Aufgrund dieser Vorfälle habe ich mich zum Rücktritt entschlossen, das sich das Geschehene mit meiner Einstellung zum Sport nicht vereinbaren lässt", begründet Christoph Schimpl das Ende seiner Tätigkeit in Enns. "Davon abgesehen, hat der Verein einen enormen Imageschaden erlitten, der nur schwer wieder gutzumachen ist. Zudem wurde meine Nachfolge offensichtlich schon vor meinem Rücktritt beschlossen".

 

"Die Vorkommnisse sind nicht zu entschuldigen"

"Auch wenn die Spieler bei einer Aussprache am heutigen Abend geständig und einsichtig waren, sind die Vorkommnisse in Niederöstereich nicht zu entschuldigen. Wir können die Entscheidung von Christoph Schimpl nachvollziehen. Er hat den richtigen Schritt gesetzt und danken ihm für die gute Arbeit", erklärt Obmann und Sektionsleiter Johann Trauner. "Es gab Spannungen zwischen dem Coach und der Mannschaft, dennoch war aus unsere Sicht ein Trainerwechsel bislang kein Thema und weisen die Vorwürfe von Schimpl zurück. Aus aktuellem Anlass müssen wir uns jedoch ab sofort nach einem neuen Coach umsehen. Kurz vor dem Rückrundenstart ist der Zeitpunkt alles andere als günstig. Aber es ist immer noch besser, jetzt einen neuen Coach zu engagieren, als wenn wir während der Meisterschaft zum Handeln gezwungen worden wären".

 

Transferliste OÖ Bezirksliga Ost

Testspiele-Übersicht OÖ Bezirksliga Ost

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter