Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SV Sierning mit erstem Sieg unter neuem Trainer

In der elften Runde der Bezirksliga Ost kam es zum Aufeinandertreffen zwischen dem SV Sierning und dem ASV Mayr Bau Bewegung Steyr. Sierning gewann nur eines der letzten sieben Spiele, ist unter Neu-Trainer Attila Szili noch sieglos und verlor in der letzten Runde auch das Derby gegen Schiedlberg. Auch Bewegung Steyr ist in einer schwierigen Phase, gewann auch nur eines der letzten sieben Spiele und gewann erst ein Auswärtsspiel in dieser Spielzeit. Die Mannschaft von Trainer Velibor Maric verlor auch diese Auswärtspartie mit 3:0, ist damit nur mehr Tabellenzwölfter. Siernig klettert mit dem ersten Sieg unter dem neuen Cheftrainer in der Tabelle auf den 9. Rang.

Später Treffer für die Heimelf

Die Anfangsphase verlief ausgeglichen, man merkte beiden Teams an, dass sie nicht vor Selbstvertrauen strotzen. Sierning musste in dieser Partie auf einige Spieler verzichten, Topscorer Barnabas Babos ist nach wie vor gesperrt, dafür war Caner Öncel nach seiner Verletzung erstmals wieder im Kader. Velibor Maric vertraute wieder auf einige seiner Stammspieler, musste aber auch auf einige Stützen verzichten. So entwickelte sich eine offene Partie, in der beide Teams der Vollstrecker fehlte und es somit lange Zeit 0:0 stand. Kurz vor der Pause, als viele der 80 Zuseher bereits mit einem torlosen Remis zur Pause rechneten, bekam der SVS einen Freistoß in aussichtsreicher Position zugesprochen. Da der etatmäßige Schütze Babos gesperrt fehlte, trat Florian Neundlinger an - und versenkte das Ding im Kasten von Gästekeeper Hinterschuster! Sein Freistoß war toll getreten und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße. Mit dem 1:0 für das Heimteam ging es auch in die Kabinen.

Klarer Heimsieg

In der Pause wechselte Szili dann Amaro Becirovic ein, dessen Einwechslung sich bereits kurz nach dem Wiederanpfiff auszahlte: In Minute 56 war der Flügelspieler zur Stelle und erhöhte die Führung auf 2:0. In der Folge hatte Schiedsrichter Paschinger dann alle Hände voll zu tun und musste in 20 Minuten nicht weniger als 5 gelbe Karten verteilen. In der Nachspielzeit gab es dann noch ein spielerisches Highlight zu sehen: Matthias Winzig, der ebenfalls eingewechselt wurde, erzielte in Minute 92 das 3:0 und stellte damit den Endstand her.

 

Harald Schreiberhuber, Sportlicher Leiter SV Sierning:
"Die letzten Wochen waren sehr schwierig für uns, unser Trainerteam hatte mit sehr vielen Verletzten und Gesperrten zu kämpfen - umso wichtiger und höher einzuschätzen ist dieser Heimsieg, der uns etwas Luft bis zur Winterpause verschafft."

 

BR 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung