SC Kronstorf holt souverän drei Punkte in Schiedlberg

Zum Abschluss der neunten Runde der Bezirksliga Ost empfing am Sonntag die Union Schiedlberg den SC Kronstorf. Beide Teams haben bislang einen ähnlichen Saisonverlauf genommen, liegen beide Teams nach bisher acht gespielten Runden im abgesicherten Mittelfeld der Tabelle. Die aktuelle Form sollte im Vorfeld aber etwas für die Heimischen sprechen, konnte man aus den letzten drei Partien zwei davon gewinnen, während die Lindinger-Elf vergangene Woche im Derby gegen Enns klar unterging. Am Ende war es dann aber eine klare Angelegenheit für den SC, der nach einer starken Leistung verdient drei Punkte mit nach Hause nimmt.

 

Vorentscheidung zur Pause

Schiedsrichter der Partie war Roland Hofinger vor rund 200 Zusehern in Schiedlberg. Den besseren Start in diese Begegnung erwischten die Gäste, die mit Patrick Niederhuber ihren besten Stürmer vorgeben mussten. Von Beginn an trat die Lindinger-Elf dominant auf und übernahm das Kommando. Bereits in der siebten Minute ging der SC dann sogleich auch in Führung. Nachdem man zunächst schon zweimal vor dem gegnerischen Tor vorstellig wurde, bekam man einen Elfmeter zugesprochen. Gregor König trat an und verwandelte souverän zur Führung. Auch danach war Kronstorf weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und kam lediglich zehn Minuten später durch einen schönen Drehschuss von Stefan Witzeneder bereits zum 2:0. Wiederum nur drei Minuten später gab es dann praktisch schon eine kleine Vorentscheidung, traf Martin Bruckmayr das Spielgerät aus 25 Metern perfekt und herrlich unter die Latte zum 3:0. Von Schiedlberg kam in Durchgang eins wenig, somit ging es schließlich mit diesem Zwischenstand auch in die Pause.

Kronstorf spielt Führung souverän nach Hause

Die Heimischen kamen engagiert aus der Kabine zurück und versuchten nach dem Seitenwechsel früh den Anschlusstreffer zu erzielen. Trotzdem war überwiegend schon vor dem gegnerischen Strafraum Schluss, taten sich auch im zweiten Spielabschnitt wenige Torchancen auf. Nicht so der SC, der zunächst durch Bruckmayr nur die Stange traf, ehe kurz vor Anbruch der Schlussviertelstunde die Partie dann endgültig entschieden werden konnte, nachdem Adrian Kadriu das 4:0 besorgte. Schiedlberg kam in den Schlussminuten lediglich noch zur Ergebniskosmetik durch Marco Sturmberger, mehr sollte aber am Ende nicht mehr herausspringen. Der SC Kronstorf feiert damit einen verdienten 4:1 Auswärtssieg und zieht in der Tabelle wieder an der Union vorbei.

Gerhard Lindinger, Trainer SC Kronstorf:

„Wir haben uns perfekt auf den Gegner eingestellt und haben trotz wichtiger Ausfälle eine sehr starke Leistung gezeigt. Damit ist der Sieg völlig verdient, großes Kompliment an meine Mannschaft.“

Die Besten:

Kronstorf: Martin Bruckmayr (ST), Stefan Immler (ZM), Alen Zuban (LM)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter