Gahleitner-Doppelpack beschert UFC Rohrbach/Berg die nächsten drei Punkte gegen Admira Linz

Am heutigne Samstagnachmittag kam es zum Aufeinandertreffen zwischen dem UFC Pieno Rohrbach-Berg und dem SK ADmira Linz im Rahmen der 14. Runde der Landesliga Ost in der Rohrbacher Raiffeisen-Arena vor einem Publikum von rund 400 Zuseher:innen. Für die Gastgeber aus Rohrbach bot sich mit dem Duell gegen die Linzer Admira die Chance, einen weiteren Sieg einzufahren, um somit in der nächsten Runde die Herbstmeisterschaft zu perfektionieren. Die Gäste aus Linz befanden sich im Vorfeld der Partie am anderen Tabellenende und man befindet sich im Kampf um den drohenden Abstieg.

 

Rohrbach mit zwei verletzungsbedingten Wechseln in der ersten Halbzeit

Die Gastgeber aus Rohrbach konnten auch gegen die Admira von Beginn an zeigen, wieso sie kurz vor der Winterpause an der Spitze der Liga zu Hause sind. Christian Eisschiel's Schützlinge konnten die Partie bereits früh dominieren und man konnte sich früh aussichtsreiche Chancen herausarbeiten. In der 21. Minute musste man jedoch bereits den ersten Wechsel vornehmen, nachdem Manuel Hofer nicht mehr weitermachen konnte. Zwölf Minuten später musste mit Nikolaus Barth, der für Hofer eingewechselt wurde, ebenfalls verletzungsbedingt vom Feld, wodurch der Spielfluss der Hausherren ein wenig abhanden kam. Gegen Ende der ersten Hälfte nahm die Offensive der Gäste jedoch wieder Fahrt auf und man ließ einige Chancen auf die Führung liegen, weshalb es bei einem Halbzeitstand von 0:0 blieb.

Gahleitner macht den Unterschied

In der zweiten Hälfte machten die Rohrbacher weiter, wo sie zuvor aufgehört hatten - in der Offensive. Markus Gahleitner brach in der 56. Minute dann den Bann und brachte die Rohrbacher per Kopf zur ersehnten Führung. Im weiteren Verlauf konnten die Hausherren dann befreiter aufspielen und man ließ denen Gästen aus Linz wenig bis gar keine Chancen zur Entfaltung in der Offensive. In der 77. Spielminute gelang Gahleitner dann der Doppelpack und er konnte die Rohrbacher Führung auf 2:0 ausbauen, wodurch die Messe dann mehr oder weniger gelesen war. Die Rohrbacher konnte somit erneut einen Heimsieg feiern und man hat in der nächsten Runde die Chance, die Herbstmeisterschaft zu gewinnen.

Christian Eisschiel, Trainer UFC Rohrbach/Berg:

"Admira war heute ein sehr guter Gegner, doch unser Sieg war am Ende des Tages völlig verdient, womit wir mit einer guten Ausgansposition ins Rückrundenfinale gehen können."

Die Besten: Pauschallob an die Mannschaft

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter