Spielberichte

Furiose Schlussphase bringt Remis zwischen SK St. Magdalena und Traun

Fast alle Entscheidungen sind in der Landesliga Ost bereits gefallen. Lediglich einen Teilnehmer für die Relegationsspiele gegen den Abstieg sucht der Ligabetrieb noch. Im Duell zwischen dem SK St. Magdalena und dem SV HAKA Traun ist mit den Gäste zumindest ein Vertreter der beiden Mannschaften noch als Kandidat um den unbeliebten Platz voll im Rennen, könnte mit einem Sieg aber großen Druck auf die übrigen Konkurrenten ausüben. 

 

Starker Beginn der Hausherren

Den besseren Start ins Match fanden eindeutig die Gastgeber vor. Obwohl im gesicherten Mittelfeld platziert legten die Kondert-Jungs einen äußerst engagierten Beginn hin und liesen den Gästen in den ersten zehn Minuten quasi keine Kugel. Mit einem deutlichen Plus an Ballbesitz und ersten Chancen dominierten die Urfahraner die Anfangsphase klar. Erst nach einer Viertelstunde finden auch die Trauner dann besser ins Match und können nach 20 Minuten sogar in Führung gehen. Nach herrlicher Vorarbeit von Youngster Sivrikaya ist es Niklas Nuspl der gekonnt das 0:1 besorgt. Der Treffer wie ein Befreiungsschlag für die Gäste die ab diesem Zeitpunkt das Match besser im Griff hatten, von den Heimischen kam zu dieser Phase nicht mehr viel. Die Trauner nun in den Bereichen Laufarbeit und Zweikampf deutlich im Vorteil, hatten sich die Kontrolle über das Match erarbeitet. Kurz vor der Pause können die Gäste dann sogar noch einen weiteren Treffer nachlegen. Nach einer Ecke verfehlt Torhüter Huysmans die Kugel, Stefan Grimm ist zur Stelle und kann unbedrängt einköpfen. Doch noch war nicht endgültig Schluss im ersten Abschnitt. St.Magdalena kämpfte sich noch einmal zurück ins Spiel und kommen wenige Augenblicke vor dem Pausenpfiff doch noch zu ihrem ersten Treffer. Niklas Klaffenböck wird im Strafraum mustergültig bedient und versenkt das Leder im linken Eck, Goalie Asböck ohne Abwehrchance. Pausenstand 1:2.

 

Match bis zum Ende spannend

Nach der Pause das Spiel dann über weite Strecken auf Augenhöhe, beide Teams mit einigen Möglichkeiten ihre Trefferkonten aufzstocken, vorerst blieben die Westen der Keeper aber sauber. Traun versucht es auch weiterhin immer wieder mit giftigem Pressing schon im Aufbau, bringt die SKM-Verteidigung dadurch einige Male gehörig unter Druck, doch auch die Hausherren versteckten sich nicht und zeigten gute Aktionen nach vorne. Nach rund 70 Minuten muss nach wiederholtem Foulspiel mit Karlo Golovrski dann ein Trauner vorzeitig mit der gelb-roten Karte in die Kabine, was den Offensivdrang der bis dahin tadellos aufspielenden Gäste etwas bremste. Den nächsten Treffer legten dann folgerichtig auch die Hausherren nach. Nach einer Ecke ist Maximilian Egger zur Stelle und stellt das Spiel auf 2:2. Traun nun unter Druck, mit dem Remis nicht zufrieden, da man so den Kampf gegen den drohenden Relegationsplatz nicht mehr in eigenen Händen hätte. Die Gäste setzten nun auch in Unterzahl noch einmal alles auf eine Karte und der Mut sollte belohnt werden. Der in den Sturm beorderte Abwehrrecke Patrik Andjelic zieht aus 18 Metern ab, trifft Ball und Tor perfekt und stellt wenige Minuten vor dem Ende die erneute Führung für sein Team her. In der Folge verteidigten die Trauner mit allem was sie noch aufzubieten hatten und mit den Kräften fast am Ende. Doch dieses verrückte Spiel sollte am Ende wohl einfach keinen Verlierer verdient haben, denn die Hausherren setzten zur Schlussoffensive an und kamen in der Nachspielzeit tatsächlich erneut zum Ausgleich. Nach perfekter Vorarbeit von de Seite ist Dominik Seyr mit dem Kopf zur Stelle und stellt aus kurzer Distanz den leistungsgerechten, wenn auch am Ende glücklichen Endstand von 3:3 her.

 

Stimme zum Spiel:

Lukas Moser, Sektionsleiter HAKA Traun:
"Nach der starken Anfangsphase von St.Magdalena haben wir uns mit dem ersten Treffer selber ins Spiel geschossen, haben aber wie so oft den Vorsprung nicht ganz ins Ziel bringen können. Jetzt erwartet uns nächste Woche natürlich ein Endspiel gegen den Relegationsplatz, aber die Mannschaft ist intakt und wird alles dafür geben das Spiel zu gewinnen."

 

Die Besten

SK St.Magdalena: Maximilian Egger (RV)

SV HAKA Traun: Patrick Andjelic (IV)

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter