Vereinsbetreuer werden

St. Magdalena entführt Punkt dank spätem Wagner-Treffer

USV St. Ulrich
St. Magdalena

In der fünften Runde der Landesliga Ost war der SK St. Magdalena zu Gast beim USV St. Ulrich. Auf dem Papier erwartete 120 Zuseher eine Partie auf Augenhöhe. Den Erwartungen sollte das Spiel auch gerecht werden, dank eines Doppelpacks von Florian Wagner entführte der SKM einen Punkt aus St. Ulrich. Ein 90-minütiger Ligafight endete somit mit einem durchaus unterhaltsamen 2:2-Unentschieden. 

Wagner erzielt Führung aus dem Nichts - Abseitstor von St. Ulrich

Die Gastgeber versuchten von Anfang an das Heft in die Hand zu nehmen, während die Gäste verhältnismäßig tief standen und auf Konter lauerten. Entgegen des Spielverlaufs war es Florian Wagner, der seine Mannschaft in der 19. Spielminute überraschend in Führung brachte. Der Mittelfeldmann fasste sich aus knapp 35 Metern ein Herz und versenkte den Ball per Freistoß im gegnerischen Tor. Die Hausherren schienen unbeeindruckt vom Rückschlag, etwa 15 Minuten später zappelte der Ball im Netz der Gäste: Norbert Schmid bringt eine Freistoßflanke zur Mitte, Stefan Gröbl ist zur Stelle und drückt den Ball über die Linie. Der Jubel der heimischen Fans wird jedoch vom Pfiff des Schiedsrichters übertönt - Abseits. Somit verbuchte der SKM eine knappe Führung als es für die Teams zur Pausenansprache ging.

Joker Nesimovic trifft und assistiert - Wagner schnürt Distanzschuss-Doppelpack

Nach Wiederanpfiff wurde der USV konsequenter im Offensivspiel. Zwei Minuten nach seiner Einwechslung wird Arslan Nesimovic in Szene gesetzt, er tankt sich in den Strafraum durch und legt quer auf Konstantin Gradl, der donnert das Spielgerät aus kurzer Distanz unter den Querbalken, 1:1 (64.). Zehn Minuten später wird der Vorbereiter zum Torschützen: nach Ballgewinn schaltet der USV St. Ulrich schnell um, Nesimovic verarbeitet einen Seitenwechsel, tanzt seinen Gegenspieler aus und vollstreckt staubtrocken ins lange Eck. Kurz vor Schluss hatten die Hausherren die Möglichkeit den Sack zuzumachen: nach einer Schmid-Flanke verpassen jedoch zwei Ulricher das Leder um eine Fußspitze. Im Gegenzug, zwei Minuten vor Schluss, feuert Wagner die Kugel aus 30 Metern in Richtung Garstenauer, dieser reißt zwar seine Arme noch hoch, kann den Schuss aber nicht parieren - 2:2. Der USV St. Ulrich und der SK St. Magdalena teilen sich somit in Runde fünf die Punkte.

Stimme zum Spiel

Mario Pilz (Trainer USV St. Ulrich):

„Aktuell läufts noch nicht so richtig rund, trotzdem waren das gestern zwei verlorene Punkte. Wir waren über 90 Minuten die klar bessere Mannschaft, auch weil bei Magdalena viele Spieler gefehlt haben. Sie haben trotzdem brav gekämpft und gefightet. Wir haben speziell in der ersten Halbzeit nicht die Mittel gefunden, haben es aber in Durchgang zwei besser gemacht und können auf der Leistung aufbauen. Wir schauen, dass wir nächste Woche gut trainieren und gegen Admira wieder Punkte mitnehmen."

Die Besten:

USV St. Ulrich: Arslan Nesimovic (RF), Konstantin Gradl (ZM), Sebastian Wimmer (ZM)

SK St. Magdalena: Florian Wagner (ZM)

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter