„Trainer Ivica Lucic hat weiterhin unser volles Vertrauen!“ – Sektionsleiter Klaus Eder im Interview

Die vergangenen beiden Monate waren alles andere als einfach für den ATSV Bamminger Sattledt. In einer Zeit, in welcher sich die Konkurrenz den letzten Feinschliff für den Meisterschaftsstart holte, musste man als eines der ersten Teams aufgrund eines Corona-Falls in Quarantäne – ein Umstand, der auch der Kaderplanung nicht gerade zuträglich war. Die aktuelle Bilanz in der Landesliga West – sechs Spiele, vier Pleiten, nur ein Sieg – lässt sich unter anderem mit jener ungünstigen Vorbereitung erklären. Ligaportal.at sprach mit Sektionsleiter Klaus Eder.

 

Ligaportal: Was sind die Hauptgründe für die bescheidene erste Saisonphase?

Eder: „Nach der Quarantäne hatten wir gleich das erste Cup-Spiel und mussten dabei über 120 Minuten gehen. Wir sind danach nicht in den Rhythmus gekommen. Dazu kommen personelle Probleme aufgrund von Verletzungen oder Urlauben. Nach dem Umbruch im Sommer muss sich die Mannschaft erst finden.“

Ligaportal: Vor der Saison kam mit Ivica Lucic auch ein neuer Trainer. Wie beurteilen Sie seine Arbeit? Hat er noch das volle Vertrauen der Vereinsführung?

Eder: „Natürlich hat er unser volles Vertrauen. Auch wenn es schiefgeht, wir also absteigen sollten, werden wir mit ihm weitermachen. Von einem Abstieg gehe ich aber nicht aus. Davor muss man ohnehin die Reißleine ziehen – aber nicht beim Trainer. Es wird dann eher darum gehen, die Spieler in die Pflicht zu nehmen. Ivica Lucic ist ein akribisch arbeitender, sehr guter Coach. Auch in taktischer Hinsicht ist er auf einem hohen Niveau.“

Ligaportal: Was schenkt in diesen Tagen Hoffnung auf eine Trendwende?

Eder: „Die Trainingsleistungen sind in Ordnung. Die Stimmung in der Mannschaft ist nicht so schlecht. Man muss ohnehin sehen, wie sich die Dinge entwickeln.“

Ligaportal: Was meinen Sie damit?

Eder: „Wir wissen nicht, wie es weitergeht. Wenn ich mir die Corona-Zahlen ansehe, bin ich mir fast sicher, dass in den nächsten paar Wochen die Meisterschaft abgebrochen wird.“

Ligaportal: Inwiefern hat sich durch den Umbruch im Sommer die Kaderqualität im Vergleich zur Vorsaison verändert?

Eder: „Vielleicht haben wir uns in der Kaderplanung etwas getäuscht. Ich habe das zum ersten Mal gemacht. Es war eine schwierige Zeit, weil ich selber in Quarantäne war. Ich habe da auf Empfehlungen gehört beziehungsweise mich auf Spieler fokussiert, die frei waren. Erschwerend hinzu kam, dass einige Abgänge überraschend waren. Die Qualität des Kaders ist niedriger als in der Vorsaison.“

Ligaportal: Gesetzt den Fall, dass die Saison planmäßig durchgeführt wird: Wird es im Winter weitere Verstärkungen geben?

Eder: „Daniel Zöttl ist bis Ende Jänner auf Auslandssemester in Spanien. Auch das kam für uns überraschend. Ich hoffe, dass er nach seiner Rückkehr weiterspielt. Wir brauchen auf jeden Fall einen Stürmer. Es gibt schon ein paar Kandidaten. Ich kann aber noch nichts Konkretes berichten. Grundsätzlich ist es aber immer schwer, im Winter richtige Verstärkungen zu bekommen.“


Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter