Zweiter Sieg in Folge: SK Schärding besiegt Sattledt dank Leodolter-Doppelpack

Am gestrigen Samstagnachmittag kam es zum Aufeinandertreffen zwischen dem SK Waizenauer Schärding und dem ATSV Bamminger Sattledt im Rahmen der 10. Runde der Landesliga West. Die Hausherren aus Schärding konnten zuletzt Selbstvertrauen tanken und einen Auswärtssieg in Wallern einfahren, mit dem sie den Abstand auf die unteren Tabellenränge vergrößern konnten. Die Gäste aus Sattledt befanden sich im Vorfeld der Partie in jenen unteren Tabellenrängen, weshalb das Spiel gegen Schärding eine Chance war, den Negativtrend zu stoppen und eine Wende zu erzielen.

 

Leodolter bringt Schärding auf die Siegerstraße

Doch die Gastgeber aus Schärding fanden besser in die Partie als die Gäste in Sattledt, die am vergangenen Wochenende kein Ligapsiel bestreiten mussten. Die Schützlinge von Holger Stemplinger gaben den Ton in der ersten Halbzeit an und man konnte sich mehrere gefährliche Möglichkeiten in der Offensive erspielen gegen tief stehende Gäste aus Sattledt. In der 22. Minute konnte der Schärdinger Youngster Laurenz Leodolter den Bann dann brechen und den ersten Treffer des Spiels zum 1:0 für die Hausherren erzielen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit waren die Gastgeber weiterhin die Mannschaft mit den mehreren Spielanteilen, allerdings konnte man keinen weiteren Treffer erzielen, weshalb es bei der 1:0 Führung zur Halbzeitpause blieb.

Sattledt mit Kampfgeist aber ohne Spielglück

Zu Beginn der zweiten Hälfte änderte sich das Spiel dann ein wenig zu Gunsten der Gäste, die zu Beginn der zweiten Hälfte ein anderes Gesicht von sich zeigten. Der Sattledter Cheftrainer Klaus Eder hat in der Pause einen Doppelwechsel vorgenommen und ordentlich frischen Wind ins Spiel gebracht. Man konnte sich auch mehrere Chancen erarbeiten und der Ausgleich wäre durchaus verdient gewesen, doch man scheiterte an der eigenen Chancenverwertung, die den Gästen noch zum Verhängnis werden sollte. In der Drangphase der Gäste gelang es den Schärdingern dann doch noch, die Führung auf 2:0 auszubauen. Laurenz Leodolter war in der 68. Spielminute erneut zur Stelle und erhöhte die Führung der Hausherren. Sattledt gelang es im weiteren Verlauf nicht mehr, auf den erneuten Rückschlag zu reagieren und es blieb beim 2:0 für Schärding, womit man den zweiten Sieg in Folge einfahren konnte.

Andreas Michl, sportlicher Leiter SK Schärding:

"Wir sind sehr zufrieden mit der heutigen Leistung und den Leistungen, die wir zuletzt zeigen konnten, nachdem für uns alle klar war, dass die aktuelle Saison keine leichte werden würde."

Die Besten: Pauschallob an die Mannschaft

Transfers Oberösterreich

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter