UFC Ostermiething klettert nach 4:0-Sieg im Almtal in die obere Tabellenhälfte

Union Pettenbach
Union Ostermiething

Am Samstagnachmittag durften sich die Fans in der Landesliga West auf das Aufeinandertreffen zwischen der Union Sparkasse Pettenbach und dem UFC Stampfl-Bau Ostermiething freuen, wenngleich es im Duell zweier Nachbarn aus dem Niemandsland der Tabelle quasi um die "Goldene Ananas" ging. In der Robex Arena bestätigten die Teams ihre aktuellen Formkurven. Die Heimelf von Interimstrainer Falko Feichtl geriet mit 0:4 unter die Räder und musste die dritte Niederlage in den letzten vier Partien einstecken. Der UFC hingegen behielt nach einem klaren 4:1-Erfolg im Hinspiel erneut deutlich die Oberhand, feierte nach zwei Unentschieden am Stück den zweiten Sieg in Folge und kletterte mit dem sechsten Auswärts-"Dreier" in die obere Tabellenhälfte.


Gäste mit Start nach Maß

Eine Woche nachdem die Ostermiethinger den Klassenerhalt in trockene Tücher gebracht hatten, verzeichneten die Mannen von Coach Robert Berg vor knapp 250 Besuchern einen Start nach Maß. Nur acht Minuten waren gespielt, als Simon Singhammer Union-Schlussmann Tobias Zeitlinger das Nachsehen gab. In Minute 35 musste Pettenbachs Keeper abermals hinter sich greifen. Dieses Mal durfte Alexander Pilaj sich als Torschütze feiern lassen. Die Feichtl-Elf wusste darauf keine Antwort und musste mit einem klaren 0:2-Rückstand in die Pause gehen. 

Berg-Elf legt zwei Tore nach

Der zweite Durchgang begann wie der erste, mit einem frühen UFC-Treffer. Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Bachmayr-Zangerle traf Marco Freimanner ins Schwarze, machte der Jung-Kicker den Sack zu. Die Almtaler waren endgültig geschlagen und sahen der zehnten Saisonniederlage entgegen. Für die Heimischen kam es aber noch schlimmer. Am Beginn der Schlussviertelstunde wusste auch Franz Liener, wo das Union-Tor steht, traf der Routinier zum 0:4-Endstand. Zum Saisonausklang empfängt der UFC Ostermiething mit den Kickern aus Bad Wimsbach erneut einen aktuellen Tabellennachbarn, die Feichtl-Elf kreuzt in Esternberg mit den "Sauwaldveilchen" die Klingen.

 


Digitaler Stress - Das Buch von Prof. Dr. René Riedl

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter