Liener-Festspiele! UFC Ostermiething fegt Balinski-Elf vom Platz

In der achten Runde der Landesliga West empfing der UFC Stampfl-Bau Ostermiething den FC Braunau und wollte eine Woche nach der ersten Saisonniederlage (in Andorf) sofort wieder in die Spur finden. Aber auch die seit 3. Mai sieglosen Gäste hatten sich viel vorgenommen und hofften auf das Ende einer langen Durststrecke. Die Heimelf von Coach Robert Berg ließ am Samstagnachmittag keine Zweifel aufkommen und fuhr mit einem 5:0-Kantersieg den erst zweiten "Dreier" ein. Die Braunauer hingegen standen auch nach dem 16. Pflichtspiel in Folge mit leeren Händen da und wissen in der Tabelle weiterhin nur das Schlusslicht aus Kammer hinter sich.

 

Liener mit lupenreinem Hattrick

Nach massiven Personalproblemen in der vergangenen Woche standen UFC-Coach Robert Berg einige zuletzt fehlende Spieler wieder zur Verfügung. Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Hofinger waren keine fünf Minuten gespielt als Ostermiethings Kapitän den Torreigen eröffnette - nach einem Zuspiel von Florian Leitner stellte Franz Liener auf 1:0. In der Folge bestimmten die Hausherren das Geschehen, wenngleich der Nachzügler entschlossen dagegenhielt und das Match zunächst offen gestaltete. Nach einer halben Stunde nahm für die Braunauer aber das Unheil seinen Lauf. Zunächst war Liener nach einer Ecke von Elvis Ozegovic mit dem Kopf zur Stelle. 60 Sekunden später machte der 29-jährige Offensivspieler seinen lupenreinen Hattrick perfekt, als der UFC-Kapitän nach einem Ostermiethinger Angriff über die linke Seite eine Ozegovic-Flanke zum 3:0-Pausenstand einnickte.

 

Neuerwerbung und Kapitän legen zwei Tore nach

Nach Wiederbeginn plätscherte das Spiel zunächst dahin. Der FCB steckte nicht auf, die Balinski-Elf konnte die Hausherren aber auch im zweiten Durchgang nicht ernsthaft gefährden. In Minute 60 glänzte die Neuerwerbung als Hallwang nicht nur als Vorbereiter, sondern auch als Torschütze. Nach einer Flanke von Marc Abel erhöhte Ozegovic mit einem Kopfball auf 4:0. Drei Minuten später schlug es im Braunauer Kasten schon wieder ein. Liener traf zum vierten Mal ins Schwarze und avancierte engültig zum "Man of the Match. Nachdem die Messe gelesen war, nahm die Berg-Elf den Fuß vom Gas. Der UFC kontrollierte in der restlichen Spielzeit das Geschehen und feierte am Ende einen 5:0-Kantersieg.

 

Richard Rusch, Sektionsleiter UFC Ostermiething:
"Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient und nach den vielen Unentschieden sehr wichtig. Wir hatten zuletzt mit massiven Personalproblemen zu kämpfen, heute sind aber einige Spieler wieder zurückgekehrt. Mit diesem Dreier konnten wir Anschluss ans Vorderfeld der Tabelle finden".

 

Die Besten:  Franz Liener und Elvis Ozegovic (beide Ostermiething)

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter