Sollenau krönt sich in Schrems zum Meister

In einem den sommerlichen Temperaturen entsprechenden Spiel gelingt Sollenau mit einem schmeichelhaften 0:0 der erhofftesollenau.jpg schrems.jpgMeistertitel. Von der Papierform her sollte es eine klare Angelegenheit sein, doch Sollenau startete verkrampft und unsicher in das vorletzte Spiel dieser Saison. Schrems versteckte sich nicht und kam zu guten Chancen, so durch Georg Hofmann, der durch die Sollenauer Abwehr tänzelte und nur knapp an Tormann Martin Krenn scheiterte. In Minute 29 wird Ivan Cermak regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht und Josef Hejna tritt zum Elmeter an. Der Sollenauer Tormann errät die Ecke und fischt den Ball heraus.

Diese Aktion war wie ein Warnschuß und in der Folge kam de Titelanwärterbesser ins Spiel und setzte seinerseits durch Aktionen von Knaller und Prenner die Schremser unter Druck.

Nach der Halbzeitpause verflachte das Spiel zusehends und Sollenau beschränkte sich auf das halten des Ergebnisses. So war es auch nicht verwunderlich das Schiedsrichter Cerimagic die Partie pünklich nach 90 Minuten abpfiff.

Die Mannschaft und die zahlreich mitgereisten Anhänger feierten danach den Titel ausgiebig. Für Schrems wiederum ein wichtiger Punkt im Kampf um den Klassenerhalt, das alles entscheidene Match folgt am Freitag in Bad Vöslau.

Obmann Toni Ebner:
"Wir sind mit dem Ziel nach Schrems gefahren, diesen einen Punkt zu holen was uns auch gelungen ist. Ich und die Mannschaft sind natürlich überglücklich über den Titel und somit den Aufstieg in die Regionalliga. Ich glaube Schrems kann mit diese Punkt auch ganz gut leben."

von Rene Kahl

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter