1. NÖN-Landesliga

Spratzern geht frohen Mutes in den Abstiegskampf

Viele Veränderungen haben sich im Herbst beim abstiegsbedrohten Landesliga-Klub aus Spratzern abgespielt. Daher sind alle Beteiligten gespannt, wie sich die Leistungen im Frühjahr auswirken. Trainer Amir Bradaric und der Sportliche Leiter Michael Reiskopf sehen die ersten Vorbereitungswochen positiv.

"Wir sind alle sehr zufrieden", so Reiskopf, "wir wissen aber auch, dass es noch viel zu verbessern gibt." Die Neuzugänge präsentierten sich bislang gut, überzeugten in den Testspielen. "Auch wenn man fünf Neue holt, darf man sich nicht erwarten, dass automatisch alles besser wird. Wir haben aber gesehen, dass die Zugänge fußballerisch und auch menschlich sicherlich Verstärkungen sind."

Neuer Wind durch Trainer Bradaric

Auch die altgedienten Spratzerner Spieler nehmen die Neuerungen des Trainers gut an, ziehen mit. "Das Training ist gut und abwechslungsreich, es macht Spaß", so Reiskopf, der ein wenig mit der Auslosung hadert. Denn in der ersten Frühjahrsrunde muss man auswärts in Scheiblingkirchen antreten. "Die haben sich mit Juric gut verstärkt, haben damit auf die Torte noch die Kirsche draufgesetzt. Das ist eine sehr gut funktionierende Mannschaft. Es wird sicherlich schwer werden, dort nicht zu verlieren. Wir werden es aber probieren."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus