Blick auf die Rückrunde - ASK Mannersdorf

In Mannersdorf hat sich in der Winterpause einiges getan. Viel neue Qualität steht im Kader. In den ersten Testspielen machte die Zerzan-Elf nicht den besten Eindruck. Mittlerweile hat sich die Mannschaft aber gefunden, gegen Brunn lief es schon sehr gut.

Mit Florian Kremser machte sich ein Klasse-Spieler auf den Weg aus Mannersdorf. "Wir mussten uns leider von ihm trennen", so Trainer Christian Zerzan, der nicht näher auf den Abgang eingehen wollte. Fakt ist: Sportlich wird Kremser fehlen. Weiters sind Gall, Romic und Haringer weg. Dafür darf Zerzan nun mit Osman Ali, der von den Wr. Linien viel Erfahrung mitbringt, dem dribbelstarken Elvis Osmani und Arif Kilicaslan, der von Bruck kam, zusammen arbeiten.

Transfer

Neuzugänge: Osman Ali (Wr. Linien), Kilicaslan (Bruck), Osmani (Zwettl).

Abgänge: Kremser (Marienthal), Gall (Götzendorf), Romic (Schadorf), Haringer (Sommerein).

Zur kompletten Transferliste!

Aufgrund der guten Transfer sollte Mannersdorf nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Die drei Neuzugänge bringen viel Qualität mit, heben das Niveau auch im Training. Mit dem Auswärtsspiel in Zwettl geht es gleich richtig zur Sache. Ein Sieg würde schon mal etwas Luft nach unten bringen. Im Herbst war vor allem die Offensive das Problem. Kein Team traf seltener.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten