Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Stradner im Gaflenz-Dress nicht zu stoppen

Weit über 500 Zuschauer wollten sich das Spektakel in Gaflenz nicht entgehen lassen. Im Landesliga-Derby  gegen St. Peter zeigten die Gäste zwar eine anständige Leistung, das Ende ihrer sieglosen Serie war es aber nicht. Weil ausgerechnet Ex-St. Peter-Spieler Stefan Stradner derzeit nach Belieben trifft. Beim 3:1-Sieg der Gaflenzer war er zweimal erfolgreich.

Es ist natürlich für uns besonders erfreulich, vor dieser tollen Kulisse spielen zu können, endlich wieder ein volles Haus zu haben", so Gaflenz-Trainer Stefan Kogler, der seiner Jungs, wie schon die ganze Saison, gut auf den Gegner eingestellt hatte. Aber auch die Gäste nahmen sich viel vor, hielten gut mit. "Es war die erwartet schwierige Partie", so Kogler, der in Minute 22 die Führung seiner Elf durch Stefan Stradner sah. Doch St. Peter konnte noch vor der Pause nach einer Standardsituation ausgleichen, Florian Zellhofer traf zum nicht unverdienten Ausgleich.

Gaflenz mit starker Schlussphase

Nach der Pause brauchte Gaflenz einige Minuten, um den Rhythmus wieder zu finden. Mit Fortdauer der Partie setzte sich aber doch die größere Klasse durch. Kevin Halbmayr und Stefan Stradner sorgten mit zwei Treffern in der Schlussphase für den 3:1-Sieg. Der Gaflenz an die Tabellenspitze setzt. "Das ist natürlich erfreulich für die Jungs. Wir  schauen aber weiter von Spiel zu Spiel", so Kogler.

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus