Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Ortmann verschafft sich Luft

Nach dem erlösenden Sieg in der Vorwoche war bei St. Peter eine Aufbruchstimmung zu spüren. Doch in Ortmann gab es vor 150 Zuschauern den nächsten Dämpfer. Denn nach einem über weite Phasen ausgeglichenen Spiel sorgte Marco Meitz für den goldenen Treffer für Ortmann. Die Kohn-Elf durfte sich so über den dritten Landesliga-Sieg freuen, einem sehr glücklichen.

Die Gäste aus St. Peter wollten den Schwung der Vorwoche mitnehmen, fanden auch die erste Chance vor. Doch der Ball ging daneben. Ortmann wachte in der Folge auf, erhöhte das Tempo. "Wir waren in der ersten Halbzeit leicht besser", so Trainer Daniel Kohn. Marco Meitz verpasste nach einer Hofer-Flanke aber die Führung. Ebenso wie Panzenböck mit einem Weitschuss. Ohne Tore ging es daher in die Pause.

St. Peter übernimmt Kommando

Aus der St. Peter besser heraus kam. Die Gäste erspielten sich mehrere Möglichkeiten, zeigten im Abschluss aber zu wenig Qualität. Wie schon in den Wochen davor musste St. Peter mit der mangelnden Chancenauswertung hadern. Als schon viel auf ein gerechtes Remis hindeutete, gelang Ortmann doch noch der erlösende Treffer. Nach einem Freistoß von der Seite sprangen in der Mitte zwei Spieler daneben. Dahinter stand Marco Meitz, der den Ball volley versenkte. "Das hat er wunderschön gemacht. Danach war es eine Abwehrschlacht", so Kohn. Die erfolgreich ausging. Denn St. Peter konnte keine Möglichkeit mehr zum Ausgleich nutzen. Damit hat Ortmann schon sieben Punkte Vorsprung auf Schlusslicht Zwettl.

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus