Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Zwettl siegt! Kottingbrunn geht erstmals in dieser Saison leer aus

ASK Kottingbrunn
SC Zwettl

1. Landesliga: Im Spitzenspiel am Freitagabend trafen der ASK Kottingbrunn und der SC Zwettl aufeinander. Die Gastgeber waren bis dato noch ohne Niederlage, doch im SC Zwettl fanden die Gastgeber dann doch ihren Meister. Mit der 0:2-Niederlage gegen Zwettl verlor Kottingbrunn auch den Platz an der Sonne.

Die Startphase der Partie war durchaus ausgeglichen. Miroslav Hrebik brachte in Minute 12 von rechts eine Flanke an die Strafraumkante zu Yasin Adigüzel, doch dessen Schuss ging weit links am Tor vorbei. Nach 18 Minuten wurde ein Versuch von Zwettls Neven Vujica noch zur Ecke geblockt. Zwischen der 23. und 32. Minute hatte Zwettl einige gute Möglichkeiten auf das 1:0. Kilian Bayer war es, der vor 400 Zuschauern in der 42. Minute das Spielgerät hoch ins Eck hämmerte und das 1:0 für den SC Zwettl besorgte. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchten lediglich die Gäste, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm.

Zwettl gewinnt das Topspiel dank Bayer-Doppelpack

Auch nach der Pause hatten die Gäste die erste Chance. Jonas Schaupp bekam im Rückraum das Leder und ließ einen strammen Schuss los, doch sein Versuch rauschte recht deutlich rechts am Tor vorbei. Nach 74 Minuten fiel ein Kopfball von Michael Drga zu schwach aus und Keeper David Affengruber konnte ohne Probleme die Gefahr bändigen. Julian Bauer bekam in Minute 79 links am Flügel die Kugel, zog nach innen und drückte aus spitzem Winkel ab, aber Keeper David Affengruber kam erneut stark heraus und wehrte so das Leder ins Toraus ab. Kilian Bayer köpfte dann nach einer Ecke zur Vorentscheidung ein. Mit dem Tor zum 2:0 steuerte Bayer bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (83.). Mit Ablauf der Spielzeit schlug Zwettl den ASK Kottingbrunn 2:0.

Nach sieben gespielten Runden gehen bereits 16 Punkte auf das Konto von Kottingbrunn und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Mit beeindruckenden 17 Treffern stellt das Heimteam den besten Angriff der 1. Landesliga, allerdings fand der SC Zwettl diesmal geeignete Gegenmaßnahmen. Die gute Bilanz des ASK Kottingbrunn hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte Kottingbrunn bisher fünf Siege, ein Remis und eine Niederlage.

Zwettl grüßt nach dem Sieg von ganz oben. Wer den SC Zwettl besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst drei Gegentreffer kassierte Zwettl. Nur einmal gab sich der SC Zwettl bisher geschlagen. Zwettl scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sechs Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Am nächsten Freitag reist der ASK Kottingbrunn zum SG Rohrbach/St. Veit, zeitgleich empfängt der SC Zwettl den SG Ortmann/Oed-Waldegg.

1. Landesliga: ASK Kottingbrunn – SC Zwettl, 0:2 (0:1)

  • 83
    Kilian Bayer 0:2
  • 42
    Kilian Bayer 0:1