ASKÖ Neue Heimat Linz: "Die Meisterschaft wird in diesem Jahr nicht mehr angepfiffen"

Die ASKÖ Neue Heimat Linz meisterte im Vorjahr den Abstiegskampf, die Sedic-Elf tat sich aber auch im Herbst schwer, beendete die Hinrunde der 1. Klasse Mitte am zwölften Rang und überwinterte am Relegationsplatz. Die ASKÖ zog in der Winterpause einige Verstärkungen an Land bzw. stockte den Kader auf und nahm sich für das Frühjahr viel vor, aufgrund der Corona-Krise darf der Ball aber auch in der Neuen Heimat nicht rollen. Sektionsleiter Gerhard Poglits nahm sich für Ligaportal Zeit für ein Interview und beantwortete aktuell interessante Fragen.

 

Herr Poglits, wie beurteilen Sie die aktuelle Situation aus gesundheitlicher Sicht?

"Die Regierung leistet in der ungemein schwierigen Situation gute Arbeit. Da es derzeit einzig und alleine um die Gesundheit geht, ist der Fußball in den Hintergrund gerückt. Aber wenn alle die Regeln befolgen, werden wir unseren geliebten Sport wieder ausüben können".

Sind die von der Regierung gesetzten Maßnahmen gerechtfertigt bzw. finden bei Ihnen auch jene Experten Gehör, die einen moderateren Weg eingeschlagen hätten, behaupten, dass die getroffenen Maßnahmen nicht der Verhältnismäßigkeit entsprechen und befürchten, dass die Kollateralschäden bzw. die Folgen der Krise künftig mehr Opfer fordern wird als das Virus?

"Die Maßnahmen sind notwendig und somit gerechtfertigt. Da die Wirtschaft nahezu zum Stillstand gekommen ist, werden die Kritiker zusehends mehr. Natürlich muss die Wirtschaft wieder Fahrt aufnehmen, aber zunächst geht es darum, die Situation fest in den Griff und das Virus unter Kontrolle zu bekommen".

Wie lange wird die Krise dauern bzw. wie sieht die Welt 2021 und in den darauffolgenden Jahren aus?

"Wir lange uns die Krise beschäftigen wird, kann wohl niemand vorhersagen. Ich bin der Meinung, das wir in kleinen Schritten wieder zur Normalität zurückkehren werden".

In der aktuellen Situation kann man erkennen, dass aufgrund der Vielzahl an kommunikativen Möglichkeiten es relativ einfach ist, die Menschen – mit positiven oder negativen Ideen bzw. Maßnahmen – gezielt in eine Richtung zu steuern. Ist die die totale Digitalisierung Fluch oder Segen?

"Wäre diese Vielzahl an Möglichkeiten nicht vorhanden, würden wir uns wesentlich schwerer tun. Gestern konnte ich zum Beispiel mit meiner Familie in Form einer Video Konferenz kommunizieren und bin froh, dass es diese Möglichkeit gibt. Schwarzer Schafe hat es schon immer gegeben, aber grundsätzlich kommt es darauf an, dass jeder Einzelne sorgsam damit umgeht".

Zum Sportlichen! Kann im Amateurbereich der Trainings- und Spielbetrieb im Frühjahr wieder aufgenommen werden bzw. wann glauben Sie, wird der Ball wieder rollen?

"Ich habe mich mit einigen Kollegen unterhalten und bin zum Beispiel mit den Verantwortlichen von OÖ Ligist Donau Linz einer Meinung. Wir glauben, dass die Meisterschaft aufgrund der Krise bzw. gesetzten Maßnahmen in diesem Jahr vermutlich nicht mehr angepfiffen wird"

Wie ist Ihre Meinung zu folgenden möglichen Szenarien?

- Ordnungsgemäße Fortsetzung bzw. das Ende der Saison im Sommer, Herbst oder nächsten Frühjahr?
  "Ich denke, dass die aktuelle Saison nicht fortgesetzt werden kann. Demzufolge bin ich der Ansicht, dass die Meisterschaft abgebrochen werden sollte und man die nächste Saison sorgfältig planen bzw. sich darauf konzentrieren sollte".

- Umstieg auf eine Saison nach dem Kalenderjahr?
  "Darüber wird seit geraumer Zeit nachgedacht und halte diese Möglichkeit für eine gute Alternative".

- Entscheidung der Auf- und Abstiegsfrage in Form von Play Offs. Die Ligen werden geteilt, die Mannschaften im jeweiligen Play Off nehmen die Ergebnisse aus den direkten Duellen vom Herbst mit und und bestreiten nun die Rückspiele?
  "Das ist ein ausgezeichneter Vorschlag, zumal jede sportliche Lösung besser ist, als eine Entscheidung am grünen Tisch. Zudem könnte man zum Beispiel bis Juli zuwarten und dann die Play Offs in relativer kurzer Zeit abwickeln".

- Wertung nach dem aktuellen Tabellenstand, aber was geschieht mit den vorgesehenen Relegationsspielen?
  "Mit dieser Option kann ich mich nicht anfreunden, da man mit dieser Entscheidung viele Vereine, vor allem jene, die am Tabellenende stehen und im Winter investiert haben, doppelt bestrafen würde."

- Die Herbstmeister steigen auf, es gibt jedoch keine Absteiger. In diesem Fall müssen die Ligen aufgestockt werden?
  "Auch diese Variante ist eine Überlegung wert. Da jedoch in vielen Ligen die Mannschaften in der Tabelle eng beisammenliegen, bevorzuge ich aber die Play Offs".

- Komplette Annullierung der Saison?
  "Auch wenn diese Entscheidung für unseren Verein kein Nachteil wäre, bevorzugen wir eine sportliche Lösung - und sind auch davon überzeugt, den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen zu können". 

- Annullierung der Meisterschaft, die individuellen Leistungen der Mannschaften werden aber nicht gelöscht, die Teams nehmen die im Herbst gesammelten Punkte in die nächste Saison mit?
  "Der sportlich faire Ansatz gefällt mir und finde diese Idee sehr gut. Zum einen kann man den aktuellen Tabellenstand nicht werten, andererseits wird das tatsächlich Geleistete nicht gelöscht. Das ist vielleicht sogar die beste Variante".

Werden Amateur-Vereine die Krise nicht überstehen bzw. wird die Anzahl der Spielgemeinschaften steigen?

"Spielgemeinschaften gibt es schon seit längerer Zeit, nach der Krise werden sich vermutlich mehr Vereine zusammentun. Grundsaätzlich ist jetzt die Politik gefordert, sollte sich vor allem um die Basis kümmern und die Amateurvereine unterstützen".

Finden Sie es richtig, dass die Profiligen die Meisterschaft aus rein finanziellen Gründen - mit Geisterspielen - fortsetzen wollen bzw. sollten die Klubs vielleicht einen Schritt zurückmachen und der Fußball zu seinen Wurzeln zurückkehren?

"Aus wirtschaftlicher Sicht ist das Bestreben der Profi-Ligen nachzuvoillziehen. Aber für den Konsumenten sind Geisterspiele der helle Wahnsinn und interessieren keinen Menschen".

 

Zugänge:
Dominik Stojanovic (SV Sierning)
Jozef Klokocik (ESV Westbahn Linz)
Perver Öncel (ESV Westbahn Linz)
Noah Juranovic (ESV Westbahn Linz Nachwuchs)
Leonit Zekaj (FC Stahl Linz)
Kenan Selman (SK Admira Linz Reserve)
Elmin Besic (zuletzt Union St. Florian Juniors)
Ahmed Khedr (zuletzt SV Stegersbach)

Abgang:
Simbad Imsirovic (Union Edelweiß Linz Juniors)

Transferliste OÖ 1. Klasse Mitte

Testspiele:
5:2 gegen ASKÖ Donau Linz 1b (2M)
2:2 gegen FC Stahl Linz (2M)
2:3 gegen SC Kronstorf (BLO)
2:4 gegen SPG SK Vorwärts Amateure/ATSV Steyr (BLO)

Testspiele-Übersicht OÖ 1. Klasse Mitte

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter