Erneute Kaderveränderung in Hörsching

Der SC Hörsching stolperte durch den letzten Herbst, ergatterte in der Hinrunde nur acht Punkte und zierte in der 1. Klasse Mitte das Ende der Tabelle. Im Winter zog das Schlusslicht etliche Verstärkungen an Land, weshalb die Mirnegg-Elf der Rückrunde zuversichtlich entgegensah und guter Dinge war, die Klasse zu halten. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte sich der SC am grünen Rasen nicht beweisen, durch den Abbruch und die Annullierung der Saison bleiben die Hörschinger aber erstklassig.

 

"Hätten den Klassenerhalt auch aus eigener Kraft geschafft"

"Wir haben uns im Winter exzellent verstärkt und zudem eine gute Vorbereitung absolviert, weshalb wir meiner Ansicht nach den Klassenerhalt aus eigener Kraft geschafft hätten. Die Saison zu annullieren, war aufgrund der außergewöhnlichen Situation in Ordnung. Ich verstehe die Enttäuschung bei den Herbstmeistern bzw. Aufstiegsaspiranten, aber egal, welche Entscheidung getroffen worden wäre, kann man es bekanntlich nicht Allen recht machen", erklärt Trainer Dieter Mirnegg, der auch als Sportchef die Verantwortung trägt. "Der ÖFB-Beschluss war für uns kein Nachteil, hätten aber auch jeder andere Entscheidung akzeptiert. Es lag nicht in unserer Macht, aber die Verantwortlichen haben nun einmal diese Entscheidung getroffen und die muss jeder Verein zur Kenntnis nehmen".

 

Saisonstart im September?

Nach einer langen Pause hat man auch in Hörsching den Betrieb wieder aufgenommen. "Wir trainieren seit rund drei Wochen, derzeit stehen jeweils ein, zwei Einheiten am Programm. Das Vorbereitungsprogramm steht fest, da wir aber noch nicht wissen, wann die neue Saison gestartet wird, konnten wir das genaue Datum des offiziellen Trainingsstarts bislang noch nicht festlegen", so Mirnegg. "Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei, es sieht aber derzeit ganz gut aus und glaube, dass im September wieder um Punkte gekämpft werden kann".

 

Verstärkungen im Anflug

Nach den intensiven Transferaktivitäten im letzten Winter, wird sich der Hörschinger Kader auch im Sommer stark verändern. "Die Transfers sind noch nicht in trockenen Tüchern, Michael Eckerstorfer, Markus Hable, David Wiesinger, Samuel Diesenreither und Lukas Oppolzer werden aber vermutlich gemeinsam von Traun  zu uns wechseln. Darüberhinaus ist derzeit alles in Schwebe. Wir haben im Winter einige Leihverträge abgeschlossen, aufgrund der Corona-Krise konnten die Spieler aber kein einziges Meisterschaftsspiel bestreiten und wissen aktuell nicht, ob die Kicker bei uns bleiben", meint Dieter Mirnegg. "Im Sommer sind aber weitere Zugänge zu erwarten, es ist aber auch mit etlichen Abgängen zu rechnen. Fix ist derzeit nur, dass Fabian Jakober nach Kirchberg wechselt".

 

>>Werde jetzt zum Papp-Fan und unterstütze deinen Lieblingsklub mit einer Spende<<

 

Transferliste Sommer 2020  

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter