Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Oppolzer-Elf macht in Alkoven halbes Dutzend voll und feiert ersten Saisonsieg

SV Alkoven
SV Wilhering

In der 1. Klasse Mitte empfing der SV Sparkasse Alkoven in der achten Runde den SV Maschinenbau Hierzer Wilhering zum Krisengipfel. Während der SVA sechs Niederlagen in Serie einstecken musste, warteten die Mannen von Tainer Alexander Oppolzer bislang vergeblich auf einen Sieg. Am Sonntagnachmittag war es für die Gäste so weit. Die Wilheringer ließen es ordentlich krachen, feierten ein 6:1-Schützenfest und fuhren den ersten "Dreier" ein. Die Kolakovic-Elf hingegen geriet böse unter die Räder und kassierte die zweite 1:6-Heim-Klatsche in Folge.

Turbulenter Beginn

Jene Zuschauer, die den Weg zum Sportplatz nicht rechtzeitig gefunden hatten, verpassten den Beginn des Torreigens. In Minute zwei gab Wilherings Aliriza Cetin seine Visitenkarte zum ersten Mal an diesem Tag bei SVA-Schlussmann Matthias Lehner ab. Die Hausherren schüttelten sich kurz durch und gaben 120 Sekunden später die passende Antwort, als Sulejman Vuciterna der Ausgleich gelang. Damit hatten die Mannschaften ihr Pulver zunächst verschossen. Nachdem Zoran Radak und Jan Wiesinger bzw. Edin Kostic Gelb gesehen hatten, zappelte der Ball wieder in den Maschen. Thomas Gangl traf ins Schwarze und schoss die Gäste zur 2:1-Pausen-Führung.

Cetin schnürt Dreierpack - Gangl trifft doppelt

Der zweite Durchgang begann wie der erste, mit einem frühen Wilheringer Treffer. Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedrichter Mayr war Cetin abermals zur Stelle und erhöhte auf 1:3. Zerei Minuten später durfte sich auch Jannik Stelzer als Torschütze feiern lassen. Kurz danach schwächte sich der SVA selbst, als Naim Durguti nach einer Tätlichkeit mit Rot vom Platz flog. Mit der klaren Führung im Rücken und zudem in numerischer Überzahl steuerte die Oppolzer-Elf ihrem ersten Sieg entgegen und besserte in der restlichen Spielzeit das Torverhältnis auf. Nach dem dritten Cetin-Treffer machte Gangl seinen Doppelpack perfekt und das halbe Dutzend voll. Während der SV Wilhering am kommenden Samstag die Kicker aus Dionysen empfängt, sind die schwer gebeutelten Alkovener tags darauf in der Linzer Neuen Heimat zu Gast.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung