UFC Burgkirchen verschafft sich mit Auswärtssieg in Mehrnbach Luft

In der 21. Runde der 1. Klasse Süd-West kam es unter anderem zum Duell zwischen der Union Mehrnbach und dem UFC Burgkirchen. Eine Prognose zum Ausgang dieser Begegnung konnte im Vorfeld nur schwierig vorgenommen werden, zumal beide Teams nahezu gleichauf im unteren Mittelfeld der Tabelle agieren. Auch ist beiden Teams gemein, dass der Klassenerhalt noch nicht in trockenen Tüchern ist. Am Ende setzten sich die Gäste aus Burgkirchen durch und damit ein wenig von der gefährlichen Zone ab.

 

Offener Schlagabtausch in der ersten Halbzeit, Spielverlauf pro Burgkirchen

In Mehrnbach entwickelte sich von Beginn an ein recht ansehnliches 1. Klasse-Fußballspiel. Die Gäste kamen gut in die Begegnung rein, agierten griffig und spielten sich rasch erste Tormöglichkeiten heraus. Gegen Mitte der ersten Halbzeit kamen die Heimischen jedoch immer besser auf. Gerade als man sich ein Mehr an Spielanteilen erobert hatte, trafen die Burgkirchner aber eiskalt zum 0:1. Nach einem sehenswerten Zuspiel legte sich Thomas Wührer an der Strafraumgrenze den Ball zurecht, um einen wirklich satten Schuss unter die Latte zu hämmern (38.). Dieser Führungstreffer spielte den Burgkirchenern in einem bis dahin ausgeglichenen Spiel klarerweise optimal in die Karten.

UFC Burgkirchen ließ im zweiten Abschnitt nichts mehr anbrennen

Mehrnbach reagierte mit wütenden Angriffen, man hatte auch in dieser Phase des Spiels die Oberhand, konnte jedoch erneut kein Kapital daraus schlagen. Dies bewerkstelligten dafür erneut die Gäste. Nach 55 gespielten Minuten vollendete Drazen Vlasic einen schön vorgetragenen Angriff über die Seite, er hielt nach einem Stanglpass gekonnt das „Pratzerl“ hin. Zuvor hatte Burgkirchen Pech, als Wührer an der Latte scheiterte.

Nach dem 0:2 wirkte dem Spiel irgendwie der Stecker gezogen. Die Mehrnbacher fanden die eine oder andere Tormöglichkeit vor, mit wirklich Nachdruck und Effizienz wurden die Angriffe jedoch nicht vorgetragen. Die endgültige Entscheidung war in der 75. Minute zu bewundern, als Tobias Laimer nach einer schönen Einzelaktion auf 0:3 stellte. Den Hausherren war nur noch der Ehrentreffer vergönnt, welcher nach einem strittigen Hands-Elfmeter fiel, den Sebastian Weiermann verwertete.

Herbert Moser, Trainer UFC Burgkirchen:
„Es war heute ein sehr gutes Spiel von beiden Seiten. Wir sind zunächst ganz gut in die Partie gekommen, hatten am Anfang auch erste gute Chancen, zur Mitte der ersten Halbzeit kam dann Mehrnbach ein wenig auf, dann haben wir aber das 0:1 geschossen. Nach dem Gegentreffer waren sie wieder am Drücker, in der zweiten Halbzeit hatten wir das Spiel aber im Griff. Man muss aber sagen, dass die Mehrnbacher über eine wirklich gute, junge Mannschaft verfügen. Wir haben schon verdient gewonnen.“

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter