Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse Süd

Zufriedenheit in Zipf

Im Vorjahr kam der ATSV Zipf nur als Zehnter ins Ziel, unter Trainer Günther Pfarl, der seit letzten Sommer die Verantwortung trägt, zeigt der Pfeil aber nach oben. Der ATSV überwintert in der 1. Klasse Süd am fünften Rang und könnte mit einem Sieg im Nachholspiel in Gosau sogar auf den dritten Platz klettern. "Nach der durchwachsenen letzten Saison hat sich die Mannschaft konsolidiert, ist es Neo-Coach Pfarl gelungen, eine schlagkräftige Truppe zu formen. Demzufolge sind mir mit dem bisherigen Abschneiden rundum zufrieden", erklärt Sektionsleiter Michael Penninger, der in den letzten Tagen der Übertrittszeit voraussichtlich drei junge Spieler nach Zipf lotsen wird.

 

Stabil durch den Herbst

In den ersten sechs Runden fuhr die Pfarl-Elf zwei "Dreier" ein und musste sich nur einmal geschlagen geben. In der zweiten Herbsthälfte lief es noch besser, standen vier Siegen zwei Niederlagen gegenüber. "Es war ein guter Herbst, hat sich die Mannschaft ausgezeichnet entwickelt", so Penninger, der sich auf eigenem Platz in der Fremde jeweils über drei Siege freuen durfte. Während fünf Mannschaften mehr Treffer bejubeln konnten, kassierten lediglich zwei Teams weniger Gegentore. "Es hätten sogar wesentlich weniger sein können, doch in nur zwei Spielen haben wir zehn Tore erhalten", spricht der Sektionsleiter das legendäre 6:6-Remis gegen Bad Goisern sowie die 0:4-Klatsche im letzten Match in Gschwandt an. "Aber in der Hinrunde hat es über weite Strecken gepasst, war ein klarer Fortschritt zu erkennen".

 

Drei Jung-Kicker im Anflug - Trainingslager in Kroatien

Seit 22. Januar bereitet sich der Tabellenfünfte auf die zweite Meisterschaftshälfte vor. Nach einer 0:1-Niederlage im ersten Testspiel gegen Bezirksligist Neukirchen/Vöckla messen die Zipfer am morgigen Sonntag mit den Kickern aus Weng die Kräfte. In der Aufbauzeit steht auch ein Trainingslager in Novigrad auf dem Programm. Die Reise nach Kroatien wird ein Kicker vermutlich nicht antreten, wechselt Nico Gasselsberger voraussichtlich zum Liga-Konkurrenten nach Gampern. "Die Transfers sind zwar noch nicht in trockenen Tüchern, aber wie es aussieht, werden drei Perspektivspieler zu uns stoßen, sodass der Kader etwas breiter wird", weiß Michael Penninger.

 

Spannende Rückrunde

Da in der Tabelle die Mannschaften zwischen dem dritten und elften Rang eng beisammenliegen, ist für den ATSV Zipf im Frühjahr viel möglich, kann es weiter nach oben, aber auch nach unten gehen. "Mit dem Abstieg werden wir in dieser Saison vermutlich nichts zu tun haben, wenngleich wir im neuen Fußballjahr von Beginn an eifrig punkten müssen", meint der Sektionsleiter. "Natürlich werden wir versuchen, den eroberten Platz im oberen Drittel der Tabelle zu behaupten, aber in der Rückrunde geht es vor allem darum, dass die Mannschaft den Aufwärtstrend fortsetzt und sich weiterhin in die richtige Richtung entwickelt".

 

Transferliste

 

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich  

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung